Evan Green ist Research Scientist in der Forschung und Entwicklung

Evan Green, Research & Development Scientist, über seine Arbeit in der Forschung und Entwicklung bei Heraeus
Evan Green, Research & Development Scientist

„Erste Erfahrungen mit Forschung und Entwicklung sammelte ich während eines Praktikums bei Heraeus in einem Forschungsprojekt aus dem Bereich Optik, bei dem es um die Fehler- und Belastungsmessung bei Glasrohren ging. Seit 2011 bin ich jetzt im Unternehmen und arbeite in einem Team in Buford (Georgia). Hier habe ich die Freiheit, neue Ideen zu entwickeln.“

Schon während meines Praktikums bei Heraeus Quarzglas konnte ich verschiedenste technische Fachgebiete kennenlernen und in einer reinen F&E-Umgebung arbeiten. Bei Heraeus in Buford haben wir viele Freiheiten, um Probleme zu betrachten und verschiedene technische Lösungen zu entwickeln.

Einen typischen Tagesablauf gibt es für mich nicht. Ich analysiere Daten neuer und bestehender Prozesse, installiere neue Messtechnik an Ziehtürmen oder untersuche technische Neuerungen, die wir auf innovative Weise in unseren Produkten oder Fertigungstechniken verwenden können. Unser Vorgesetzter gewährt dem Team viel Freiraum, um unsere Arbeit zu tun und gleichzeitig neue Ideen zu entwickeln.

Ich habe bei Heraeus gelernt, dass hinter guter F&E immer das Ziel steht, Kundenprobleme zu lösen und Umsatz zu erwirtschaften. Der Wettbewerb ist hart. Deshalb müssen wir konstant Prozesse verbessern und uns einen Wettbewerbsvorteil erarbeiten. Bei einem meiner Projekte ging es um Glasfaservorformen. Beim Kunden kam es durch die Erhitzung der Materialien beim Verschweißen zu Glasbruch. Daraufhin entwickelten wir durch Untersuchen und Anpassen des Glühprozesses der Vorformen eine brauchbare Spitze – und der Kunde erhielt ein stärkeres Stück Glas. Wir haben die nötige Bandbreite und Freiheit, um unsere Kunden zufriedenzustellen.

nach oben