Jannis Reusing über seine Ausbildung zum Elektroniker bei Heraeus

"Ich mache eine Ausbildung. In meinem Traumberuf."

Jannis Reusing: Ausbildung zum Elektroniker bei Heraeus
Jannis Reusing, Auszubildender Elektroniker

Warum hast du dich bei Heraeus beworben?

Heraeus ist ein großes, bekanntes Unternehmen mit Chance auf freie Entfaltung. Außerdem hat mich das Ausbildungskonzept überzeugt.

Wie sieht dein Tagesablauf als Auszubildender Elektroniker aus?

  • Vorbereiten auf die Arbeit beziehungsweise Arbeiten vom letzten Tag beenden
  • Aufträge des Lernbegleiters entgegennehmen
  • In der Gruppe die Arbeit planen und aufteilen
  • Die Arbeit durchführen
  • Bewertung und Reflektion in der Gruppe
  • Aufräumen des Arbeitsplatzes

Was ist das Besondere an der Ausbildung oder dem Dualen Studium bei Heraeus? Welche Zusatzqualifikationen gibt es? Wie ist die Zusammenarbeit mit den Kollegen und welche Aufgabe haben die Lernbegleiter?

Das Ausbildungskonzept ist anders als in anderen Firmen: Man behandelt Probleme in der Gruppe, anstatt im Frontalunterricht alle Methoden kennenzulernen. Das hilft auch, die Methoden besser zu verstehen. Der Lernbegleiter bewertet im Anschluss die Aufgabe und erklärt, was man hätte besser machen könnte.

Heraeus wirbt mit dem Slogan „Open Space. For Open Minds.®“: Was bedeutet das für dich?

Für mich bedeutet das, dass man sich in seiner Kreativität frei ausleben kann. Ich hatte auch bis jetzt das Gefühl, dass dies auch gut umgesetzt wird.

Was war bisher dein schönstes Erlebnis bei Heraeus?

Die Einführungswoche war toll: Man hat dort auch Azubis aus anderen Bereichen kennengelernt, mit denen man sonst nie in Kontakt gekommen wäre.

nach oben