Adriano Sgura über seine Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer bei Heraeus

"Heraeus nimmt gute Ideen ernst. Auch von uns Azubis."

Jonathan Tesfai: Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer bei Heraeus
Adriano Sgura, Auszubildender Maschinen- und Anlagenführer

Warum hast du dich bei Heraeus beworben?

Ich habe mich bei Heraeus beworben, weil mir ein Freund der bereits hier tätig ist, Heraeus als Arbeitgeber empfohlen hat. Die Produkte sind sehr vielseitig und gerade die Edelmetall-Abteilungen sind interessant. Zudem haben mich die selbstständige Art zu arbeiten und der Beruf an Maschinen sehr gereizt.

Wie wechseln sich die Phasen im Betrieb und in der Berufsschule ab?

Ich habe in verschiedenen Blöcken theoretische und praktische Phasen. Für die Theorie bin ich in der Berufsschule und um die Praxis zu erlernen im Unternehmen. Dort arbeiten wir im Team an verschiedenen Aufgaben, welche wir uns selbst auf unseren To-Do-Listen morgens festlegen.

Was ist das besondere an der Ausbildung bei Heraeus? Welche Zusatzqualifikationen gibt es? Wie ist die Zusammenarbeit mit deinen Kollegen? Welche Aufgaben haben die Lernbegleiter?

Es gibt viele Möglichkeiten sich weiterzubilden. Man kann bei Heraeus verschiedene Berufe erlernen und sogar ein duales Studium machen. Nach meiner Ausbildung möchte ich gerne im Betrieb bleiben und mich zum Industriemechaniker weiterbilden. Die Zusammenarbeit mit meinen Kollegen ist sehr harmonisch und die Lernbegleiter stehen uns bei Problemen immer zur Seite.

nach oben