Dr. Lotta Gaab über Talent- und Führungskräfteentwicklung bei Heraeus

Dr. Lotta Gaab über Talent- und Führungskräfteentwicklung bei Heraeus
Dr. Lotta Gaab, Leiterin Material- und Neuentwicklungen, Innovation Infrarot

„Mein Arbeitgeber hilft mir meine Stärken auszubauen und meine Schwächen zu kompensieren. Gemeinsam mit meinen Vorgesetzten habe ich einen individuellen Entwicklungsplan entworfen, der mir meine Ziele und den Weg dorthin vor Augen führt. Die eigene Lernkurve zu sehen, motiviert ungemein.“

Nach meinem Studium der Materialwissenschaften an der TU Darmstadt und meiner Promotion im Bereich Produktionstechnik habe ich mich bewusst für Heraeus als Arbeitgeber entschieden. Während das Thema Materialwissenschaften für viele Unternehmen noch immer ein Fremdwort ist, war Heraeus auf diesem Gebiet schon sehr früh sehr weit.

Als Leiterin Material-und Neuentwicklungen, Innovation Infrarot genieße ich ein hohes Maß an Freiheit und verfüge über einen großen Entscheidungsspielraum. Das schätze ich sehr. Außerdem bin ich ein Fan von abteilungsübergreifendem Arbeiten. Das ist bei Heraeus nicht nur ausdrücklich erwünscht, sondern speziell in meinem Bereich sogar an der Tagesordnung. Für mein aktuelles Projekt arbeite ich beispielsweise mit weiteren unterschiedlichen Bereichen von Heraeus zusammen. Das ermöglicht mir täglich den Blick über den sprichwörtlichen Tellerrand hinaus.

Heraeus unterstützt mich dabei, über mich hinauszuwachsen. Ich bin seit kurzem in einem speziellen Talent Management Programm. Ein speziell auf mich zugeschnittener Entwicklungsplan hilft mir zu klären, wo ich langfristig beruflich hin möchte. Durch Seminare und Fortbildungen werde ich mir beispielsweise im ersten Schritt die BWL-Kenntnisse, die mir als Ingenieurin bis dato noch fehlen, aneignen. Dass ich nicht einfach so ins kalte Wasser geworfen, sondern schrittweise an meine neuen Aufgaben herangeführt werde, rechne ich Heraeus hoch an. Für mich ist das die Teilnahme am Talent Management Auszeichnung und Motivationsschub zugleich.

nach oben