AGXX – Die antimikrobielle Technologie für ein keimfreieres Leben

Wo Menschen sind, sind auch Keime, Viren und Bakterien – sie machen selbst vor dem Weltall nicht Halt. An der Toilettentür der Internationalen Raumstation ISS und vielen anderen Materialien auf der Erde kommen sie ab sofort jedoch nicht mehr vorbei: dank einer antimikrobiellen Technologie, die Mikroorganismen jeder Art abtötet.

Antimicrobial Technology AGXX used on ISS

Nicht nur auf der Erde, auch auf der Internationalen Raumstation ISS spielt der Schutz vor Keimen eine große Rolle. Einmal von Astronauten eingeschleppt, sind die Voraussetzungen für Bakterien und andere Erreger im All sogar noch besser: Sie können leichter mutieren und somit Resistenzen entwickeln. Hinzu kommt, dass herkömmliche Desinfektionsmittel auf der ISS aufgrund der Explosionsgefahr nicht eingesetzt werden dürfen und die medizinische Versorgung eingeschränkt ist. Um zu untersuchen, wie sich Bakterien auf der ISS ausbreiten, haben Forscher verschiedene Beschichtungen auf der Toilettentür getestet, darunter das neue Mittel AGXX. Das Ergebnis: Auf der mit AGXX beschichteten Oberfläche haben nach sechs Monaten keine Keime überlebt, anders als auf den beiden anderen Oberflächen - unbehandelter Stahl bzw. Stahl mit Silber beschichtet. Die AGXX Beschichtung verhindert, dass sich Mikroorganismen an der Oberfläche anheften und sie verunreinigen. Der Einsatz solcher antimikrobiellen Lösungen ist somit eine vielversprechende Waffe gegen die Verbreitung von Keimen.

Detaillierte Informationen zu den erfolgreichen Tests von AGXX auf der ISS finden Sie im hier veröffentlichten Forschungsartikel .

Unser Beitrag: umweltfreundliches Antimikrobiotikum auf Edelmetallbasis

Bisherige konventionelle antimikrobielle Substanzen sind nicht ohne Schwächen: Sie können schädlich für Mensch, Tier und Umwelt sein sowie relativ kurzfristig ihre Wirkung verlieren. Die Folgen sind hoher Arbeitsaufwand und Instandhaltungskosten für Folgemaßnahmen. Anders ist es bei der AGXX-Technologie. Heraeus hat die exklusive Lizenz für AGXX-Partikel, ein katalytisch wirkendes antimikrobielles Schutzschild, von dem Berliner Start-up Largentec erworben.

AGXX ist ein hocheffizientes, katalytisch wirkendes antimikrobielles System, das auf Redoxreaktionen und mikroelektrischen Feldeffekten basiert. Dabei wird Sauerstoff in Anwesenheit von Luftfeuchtigkeit in reaktive Sauerstoffspezies (ROS) gewandelt, diese reagieren mit schädlichen Bakterien, Viren und Pilzen und töten diese ab. Auf diese Weise verhindern Materialien, die AGXX enthalten bzw. mit AGXX beschichtet sind, wirksam die Biofilmbildung, sind aber frei von Pharmazeutika und schädlichen Bioziden. Damit ist die Technologie sehr umweltfreundlich und die Wirkung hält länger an. Neben dem Einsatz auf der ISS gibt es viele weitere potenzielle Anwendungsbereiche: Medizinprodukte, Farben, Lacke, Gesichtsmasken, Textilien, Klimaanlagen oder auch Oberflächen und Haltegriffe im ÖPNV.