Innovation Q&A mit Dr. Zhang Jing

Wie aus der Idee „Innovation in China für China,“ „Innovation aus China für die Welt“ wurde.

Im Oktober 2018, eröffnete Heraeus Electronics ein Innovationszentrum in Shanghai mit dem Ziel Innovationen zu fördern und den chinesischen Markt zu bedienen. Im Interview berichtet Dr. Zhang Jing, Leiter Innovation und Engineering Service China, was seit der Eröffnung passiert ist und wie die Arbeit im Innovationszentrum nicht nur den chinesischen Markt beeinflusst, sondern auch globale Auswirkungen hat.

Heraeus Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten in China konzentrieren sich besonders auf die Bereiche 5G, erneuerbare Energien und E-Mobilität, sowie der Industrie für Mini-LEDs und Mikro-LEDs. Als konkretes Beispiel dafür hebt Dr. Zhang Jing die Entwicklung von WelcoTM LED131 hervor, einer bleifreien Lötpaste die mit Heraeus-eigenen WelcoTM-Pulvern formuliert ist. Sie zeichnet sich durch eine hervorragende Druck- und Lötleistung bei winzigen LED-Pads aus und ist somit perfekt geeignet für LED-Flip-Chip-Gehäuse von Mini-LED-Anzeigen, Beleuchtung und Automobilen.

China ist ein Kernmarkt für Heraeus – im Video blickt Dr. Zhang Jing zuversichtlich in die Zukunft für weitere erfolgreiche Innovationen.

Sie haben nicht allen Cookies zugestimmt, was die Nutzung der Website und die Leistung einschränkt. Um unsere Website in vollem Umfang nutzen zu können, stimmen Sie bitte allen Cookies zu. Sie können Ihre Präferenzen in den Cookie-Einstellungen ändern.

You can change your preferences in the cookie settings.

Wie arbeitet das Innovationszentrum in Shanghai?

Wir arbeiten mit drei Innovationsmodellen. An erster Stelle steht die Technologieentwicklung, bei der wir Spitzentechnologien erforschen. Dann haben wir die marktorientierte Innovation. Der Entwicklungsservice ist dabei etwas, das für uns sehr hilfreich ist. Er hilft uns, unsere Kunden besser zu verstehen, damit wir so ihre Bedürfnisse in konkrete Produkte umsetzen können. Auf diese Weise erfüllen unsere Produkte die Anforderungen des Marktes - präzise und schnell. Wir entwickeln unsere Produkte auch auf Wunsch des Kunden weiter. Indem wir kurzfristige Verbesserungen und kleine Anpassungen an unseren bestehenden Produkten vornehmen, können diese die Anforderungen unserer Kunden besser erfüllen.

Der Ursprungsplan war in Shanghai Innovation zu fördern und damit den gesamten chinesischen Markt zu bedienen…

Damals, 2018, als das Shanghai Innovation Center gegründet wurde, war genau das die Idee. Aber wir haben festgestellt, dass viele unserer Kunden in China globale Marktführer sind. Zum Beispiel in den Bereichen 5G bei erneuerbaren Energien und E-Mobilität, in der Industrie für Mini-LEDs und Mikro-LEDs.

Chinesische Hersteller sind auf diesen Märkten ganz vorne mit dabei. Wir haben also mit diesen Marktführern gesprochen. Und die Gespräche haben uns einen enormen Gewinn an Erfahrung und Know-how gebracht. Wir haben herausgefunden, dass unsere innovativen Produkte nicht nur in China von Bedeutung sind - sie funktionieren auch auf globaler Ebene.

Es entwickelte sich also wirklich aus der Idee "Innovation in China für China" zu "Innovationen aus China für die Welt" und übertraf damit auch die Erwartungen, die das Unternehmen an uns gestellt hatte.

Gibt es Beispiele für lokale Innovationen?

Ich möchte die Erfahrung mit einer Innovation namens LED 131 teilen. Das ist Produkt, das wir für den Mini-LED-Markt entwickelt haben. Sein Erfolg ist auf drei wichtige Aspekte zurückzuführen:

Wir hätten den Bedarf nicht verstehen können, wenn Heraeus nicht tief in die Ökologie der LED- und Mini-LED-Industrie eingebunden wäre. Zusätzlich haben wir viele außergewöhnliche Partner, die den F&E-Prozess erheblich beschleunigt haben. Und dann sind da noch unsere engagierten und äußerst fähigen Kollegen. Das Engagement des Teams hat uns in die Lage versetzt, schnell auf Feedback zu reagieren.

Als LED 131 im Jahr 2020 auf den Markt gebracht wurde, erhielten wir fantastische Rückmeldungen dafür, dass wir viele Schlüsselprobleme des Marktes mit diesem Produkt gelöst haben. Daher erhielt LED 131 letztes Jahr auch eine Top-Auszeichnung von unseren Kunden, was das beste Kompliment für unsere Arbeit ist.

Was zeichnet einen guten Innovator aus?

Ich denke, um ein guter Innovator zu sein, sollte man drei Eigenschaften mitbringen:

Man muss aufgeschlossen sein, bereit neue Möglichkeiten zu erkunden und fähig sein, über den Tellerrand zu schauen und sich nicht durch den Status quo einschränken lassen.

Zweitens: Man muss kompetent genug sein, um seine theoretischen Fachkenntnisse und

Ideen in ein konkretes Produkt zu übertragen. Die letzte Eigenschaft, die ich hervorheben möchte, ist Führungskompetenz, was vielleicht etwas ist, das unter Innovatoren eher selten ist.

Sie fragen sich vielleicht, warum?

Weil es eine sehr wichtige Eigenschaft ist, wenn es darum geht, die eigene Effizienz zu steigern. Nur mit guten Führungsqualitäten ist man in der Lage, sich auch selbst gut zu organisieren, seine Effizienz zu steigern und damit seine Aufgaben besser auszuführen. Gute Führungsqualitäten bedeuten auch, dass Sie in der Lage sind, Ihre Kollegen zu inspirieren und alle um Sie herum.

Wir freuen uns über weitere Talente

Wenn Sie sich für einen Einstieg in die Halbleiterverpackungsindustrie interessieren, glaube ich, dass Heraeus eine gute Wahl für Ihre Karriere ist. Unser Shanghai Innovation Center wird sich als ideale Einstiegsmöglichkeit für Sie erweisen.