Spendenübergabe: 1 Euro pro Besucher aus der „Nacht der Ausbildung“

Hanau, 14. April 2015

  • Goodyear Dunlop, Heraeus, Evonik Industries und Umicore, ausrichtende Unternehmen der „Nacht der Ausbildung“ in Hanau spenden 2.500 € an „Pilot“, Evangelische Fachstelle für Jugendberufshilfe Hanau
  • Spende stammt aus den Verkaufserlösen für Essen und Getränke während der Veranstaltung
  • Unternehmen planen nächste „Nacht der Ausbildung“ für 2017

Spendenübergabe in der Ausbildungsabteilung von Goodyear Dunlop
Quelle: Evonik
Die Spendenübergabe in der Ausbildungsabteilung von Goodyear Dunlop (vordere Reihe v.r.n.l.): Barbara Kriebitzsch (Umicore), Karin Saar (Heraeus), Theo Fecher (Evonik), Christoph Drissler (Goodyear Dunlop) und Margarete Petersein (Pilot).

Die Unternehmen Goodyear Dunlop, Heraeus, Evonik Industries und Umicore unterstützen „Pilot“, die Evangelische Fachstelle für Jugendberufshilfe Hanau, mit einer Spende in Höhe von 2.500 €. Das Geld stammt aus dem Verkauf von Essen und Getränken während der Nacht der Ausbildung. Diese fand am 20. März 2015 in Hanau statt. 2.500 Teilnehmer besuchten die vier Unternehmen. Mit der Spende aus den Erlösen fließt so ein Euro pro Besucher in die Arbeit der Jugendberufshilfe Hanau.

Vertreter der vier Unternehmen überreichten den Scheck am 13. April an Margarete Petersein, Geschäftsführerin der Jugendberufshilfe. Ort der Übergabe war die Ausbildungsabteilung von Goodyear Dunlop in Hanau. Neben dem Industriepark Wolfgang und dem Betriebsgelände von Heraeus hatte auch dort am 20. März die erste Nacht der Ausbildung stattgefunden. Jugendliche, Eltern und Lehrer waren an diesem Abend an die drei Standorte der vier Unternehmen gekommen, um sich über die unterschiedlichen Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren.

„Pilot“ berät, fördert und vermittelt junge Menschen im Übergang von der Schule in den Beruf. Ziel der Jugendberufshilfe ist es, die Chance der Jugendlichen auf eine berufliche und soziale Integration zu erhöhen. Das Angebot richtet sich allgemein an alle sozial- und bildungsbenachteiligten Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die sich im Übergang von der Schule in das Berufsbildungssystem befinden und Hilfestellung bei der beruflichen Orientierung benötigen.

Die Ausbildungsleiter der vier Unternehmen freuen sich über die Spende an Pilot. „Eine Veranstaltung wie die Nacht der Ausbildung trägt dazu bei, dass Schülerinnen und Schüler frühzeitig ihre beruflichen Perspektiven kennen lernen“, erklärt Karin Saar von Heraeus. „Das erleichtert den Einstieg und verhindert unnötige Ausbildungsabbrüche“, ergänzt Klaus Lebherz von Evonik Industries. Außerdem helfe es auch den Unternehmen bei der Suche nach qualifizierten Absolventen, so Sandra Müller von Umicore. Christoph Drissler von Goodyear Dunlop sagt: „Wir wollen Jugendliche so gut wie möglich auf das Berufsleben vorbereiten. ‚Pilot‘ verfolgt die gleichen Ziele und wir freuen uns, diese wichtige Hanauer Einrichtung finanziell unterstützen zu können.“

Nach der erfolgreichen Nacht der Ausbildung im März 2015 planen die Unternehmen, die Veranstaltung in zwei Jahren zu wiederholen.

nach oben