Heraeus positioniert sein Quarzglasgeschäft neu, um die Kundenorientierung im Bereich Telekommunikation, Halbleiterindustrie und Photonik zu stärken

Hanau, 01. Juli 2019

Zum 01.Juli 2019 trennt Heraeus Quarzglas sein Geschäft in zwei unabhängige globale Geschäftseinheiten. Beide Einheiten erhalten neue Namen.

Heraeus Quarz

Das sehr dynamische Marktumfeld sowohl im Bereich der Telekommunikation als auch in der Halbleiterindustrie erfordert einen stärkeren Fokus und eine Neuordnung der Geschäfte.

Dies ermöglicht maßgeschneiderte Kundenlösungen, gestärkte Kompetenzfelder und gesteigerte Qualität von Produkten und Prozessen.

Im Rahmen der Trennung erhalten beide Geschäftseinheiten neue Namen. Das Halbleiter- und Photonikgeschäft von Heraeus Quarzglas wird unter dem Namen Heraeus Conamic geführt. Das Telekommunikationsfasergeschäft agiert unter dem Namen Heraeus Comvance.

Heinz Fabian, Global Head of Heraeus Conamic erklärt: “Neben dem Bestandsgeschäft mit Quarzglas konzentriert sich Heraeus Conamic auf Hochleistungsmaterialien wie Keramiken und neuartige Komposite. Mit diesem Schritt erweitern wir unser Produktportfolio und gestalten unser Geschäft ausgewogen.”

“Heraeus Comvance fokussiert sich auf das sehr dynamische Marktumfeld im Bereich der Telekommunikationsindustrie”, erklärt Dr. Jan Vydra, Global Head of Heraeus Comvance. "Mit der Entwicklung von Produkten für die nächste Generation von Glasfasern werden wir einen entscheidenden Beitrag für zukünftige Kommunikationsformen leisten."

nach oben