Sie haben Heraeus AMLOY auf der MedtecLive 2021 verpasst?

Sie können unseren Roundtable von der MedtecLive 2021 auch noch nachträglich verfolgen, indem Sie dem Link folgen.

Komplexe Vorstellung - einfache Umsetzung

Unsere neue Case Study gibt Ihnen einen Einblick in die Lösungsansätze von amorphen Metallen in der Medizintechnik.

Bleiben Sie gespannt, es kommt noch mehr!

Quelle: Adobe Stock
Medizintechnik aus dem 3D-Drucker

25.02.2021 - Maßgeschneiderte Prothesen und Implantate, die sich dem Knochen anpassen: Amorphe Metalle entpuppen sich als echte Multitalente für die Medizintechnik.

Amorphe Metalle für die Weltraumforschung

Die NASA hat getestet, welches Material sich für Bohrköpfe zur Probengewinnung auf vereisten Planeten eignet. Mit im Test: unsere amorphen Metalle.

Eine Brücke zwischen Technologie und Musik

Heraeus AMLOY und Nik Huber Guitars bauen erste Gitarre mit amorphen Metallen

Heraeus AMLOY Technologies

Herstellung amorpher Komponenten im Spritzguss und 3D-Druck sowie Entwicklung zugehöriger amorpher Legierungen.

German Innovation Award

Die Anforderungen an moderne Hightech-Applikationen stellen Ingenieure vor große Herausforderungen: ob Miniaturisierung in der Robotik oder Gewichtsersparnis in der E-Mobilität - Innovationen sind heute oft nur durch den Einsatz neuer Materialien möglich. Amorphe Metalle ermöglichen aufgrund ihrer einzigartigen Materialeigenschaften wie hohe Festigkeit bei gleichzeitig hoher Elastizität sowie Korrosionsbeständigkeit und Biokompatibilität völlig neue Möglichkeiten.

Heraeus AMLOY ist spezialisiert auf die Entwicklung amorpher Legierungen sowie die Herstellung amorpher Komponenten. Als einziger Hersteller weltweit bieten wir Ihnen in-house zwei verschiedene, endformnahe Prozesstechnologien zur Herstellung amorpher Bauteile: Bei der Verarbeitung im Spritzguss profitieren Sie von kürzesten Prozesszeiten, im 3D-Druck bieten wir Ihnen die beste Oberflächengüte im Markt.