"Zukunft - ich gestalte sie" - Jugend forscht geht in eine neue Runde

technology report online, August 2016

Heraeus richtet zum siebten Mal den Regionalwettbewerb Rhein-Main Ost am 11.2.2017 in Hanau aus:
Zukunft gestalten und bis 30. November anmelden!

Jugend forscht Plakat 2017

Ab sofort können sich junge Menschen mit Freude und Interesse an Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) wieder bei Deutschlands bekanntestem Nachwuchswettbewerb anmelden. Unter dem Motto „Zukunft – ich gestalte sie!“ startet Jugend forscht in die neue Runde. Schülerinnen und Schüler, Auszubildende und Studierende sind aufgerufen, in der 52. Wettbewerbsrunde spannende und innovative Forschungsprojekte zu präsentieren.

Auch der Technologiekonzern Heraeus freut sich als Patenunternehmen auf möglichst viele Teilnehmer und Projekte aus der Region im Rahmen des Regionalwettbewerb Rhein-Main Ost.

Wann: 11. Februar 2017
Wo: bei Heraeus in Hanau

Anmeldebedingungen auf einen Blick

  • Anmeldefrist ist der 30. November 2016!
  • Einzureichen ist zunächst das Thema und eine kurze Beschreibung des Projekts.
  • Das frei wählbare Thema ist aus dem Bereich Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Geo- und Raumwissenschaften, Mathematik/Informatik, Physik oder Technik.
  • An Jugend forscht können Kinder und Jugendliche bis 21 Jahre teilnehmen. Jüngere Schülerinnen und Schüler müssen im Anmeldejahr mindestens die 4. Klasse besuchen.
  • Zugelassen sind sowohl Einzelpersonen als auch Zweier- oder Dreierteams.

Lesen Sie auch:

nach oben