„Jugend forscht“- Sieger gestalten die Zukunft

technolgoy report online, Februar 2017

  • Honig – ein natürliches Desinfektionsmittel?
  • Können Mehlwürmer die Antwort auf unser Plastikproblem sein?

Der bekannteste Nachwuchswettbewerb Deutschlands ging an diesem Wochenende in eine neue Runde:

  • 26 Projekte in den Kategorien "Jugend forscht" und "Schüler experimentieren",
  • 52 Jungforscherinnen und Jungforscher aus Schulen der Region,
  • rund 250 Gäste nahmen an der Veranstaltung teil.
Regionalsieger des Nachwuchswettbewerbs "Jugend forscht" gestalten die Zukunft

Die Jungforscher Paul Drexler und Justus Jehn vom Marianum Fulda stellten aus hartem Honig eine desinfizierende Lösung her, die als natürliches und Hautschonendes Händedesinfektionsmittel verwendet werden kann. Schon seit Jahrhunderten wird Honig als natürliches Präparat mit antibakterieller Wirkung auf Wunden und Entzündungen oral sowie zur äußerlichen Anwendung erfolgreich eingesetzt. Das Ziel der Gruppe war, ein antialkoholisches Desinfektionsmittel herzustellen, welches mit seiner Honigbasis schonend und nicht klebend für den Einsatz in der Medizin sowie zur allgemeinen Entkeimung geeignet ist. Dafür erhielten sie den Preis für das beste interdisziplinäre Projekt bei Jugend forscht.

Lars Steinheimer, Tamara Becker und Yusra Matzker von der Ernst-Reuter-Schule in Dietzenbach wurden mit Ihrer überragenden Leistung von "Schüler experimentieren" in die Kategorie "Jugend forscht" hochgestuft. Die Forschung dieser Gruppe setzte sich mit der Verdauung von Plastik bei Mehlwürmern auseinander. Mehlwurmlarven können Styropor und Produkte aus Styrol als Futter verwerten, möglicherweise aufgrund von Bakterien im Darm. In weiteren Forschungen ist zu untersuchen, ob Bakterien ein Fortschritt im Kampf gegen Plastikmüll sein kann.

Die fünf Regionalsieger haben nun die Chance, sich beim Landeswettbewerb Hessen am 14. & 15. März in Darmstadt für den Bundeswettbewerb zu qualifizieren. Dafür wünschen wir viel Erfolg!

Lesen Sie auch:

Jugend forscht

nach oben