In 84 Tagen zur modernsten Produktionsanlage für UV-LED-Module

technology report online, Juni 2017

84 Tage, 25 Kilometer Kabel, 2,2 Kilometer Rohre, 30 Tonnen Stahl: aus einem einstöckigen Lager wurde die modernste und größte Produktionsanlage für UV-LED-Module in Europa. Innovative Herstellungsprozesse übertreffen Industriestandards.

Die modernste und größte Produktionsanlage für UV-LED-Module in Europa steht in Hanau am Heraeus Haupsitz. Die Anlage liefert qualitativ hochwertige und maßgeschneiderte Lösungen für industrielle Härtungs- und Trocknungsanwendungen und ermöglicht einen direkten Zugang zu Materialien aus dem eigenen Technologiekonzern.

Heraeus Noblelight fertigt in der neuen Produktionsstätte das neue Plug&Play-System Semray®.

Das Herzstück der Fertigung ist ein Golddrahtbonder. Er realisiert die außergewöhnlich robuste elektrische Kontaktierung der LED-Chips, die selbst Industriestandards übertrifft. Die Produktion wurde gemäß den neuesten Lean- und Qualitätsstandards, einschließlich Reinraumtechnologie entworfen und realisiert durch eine professionelle Infrastruktur ein hohes Produktionsvolumen.

“Unsere neue UV-LED-Modulproduktion basiert auf einem ausgeklügelten Qualitätskonzept, das einen hocheffizienten Materialfluss durch die gesamte Produktion erlaubt. Systeme, die aus vielen hundert Teilen bestehen, können effizient und mit hoher Qualität hergestellt werden. Das ist für komplexe industrielle Anwendungen sehr wichtig".

Jan Strauß, Leiter der OED-Produktion bei Heraeus Noblelight

Heraeus Noblelight fertigt in der neuen Produktionsstätte das neue Plug&Play-System Semray®. Die UV-LED-Lösung setzt neue Maßstäbe in Produktionsflexibilität und -effizienz. Hochwirksame Mikro-Optiken bündeln die UV-Strahlung und minimieren Streulicht. So können UV-Härtungen um bis zu 30 Prozent schneller oder mit deutlich höheren Arbeitsabständen durchgeführt werden.

Hart, härter, Semray

nach oben