Heraeus Entwicklungen

Zwei Pionierleistungen symbolisieren den Firmenerfolg von Heraeus: 1856 schmilzt Firmengründer Wilhelm Carl Heraeus mit einem bahnbrechenden Verfahren Platin erstmals in Kilogrammmengen. Das Edelmetall ist seitdem industriell nutzbar. 1899 stellt Chefentwickler Richard Küch durch Schmelzen von Bergkristall einen neuen Werkstoff von höchster Reinheit her – Quarzglas.

Auf den folgenden Seiten möchten wir Sie auf eine Zeitreise mitnehmen und Innovationen vorstellen, für die Heraeus in den vergangenen über 160 Jahren gesorgt hat. Klicken Sie dazu einfach auf eine Jahreszahl im Zeitstrahl.

nach oben