Cladding-Service für die Herstellung von Spezialfaser-Vorformen

Heraeus ist in der Lage, Ihre Kernstäbe in eine vollständige Vorform umzuwandeln. Finden Sie nachfolgend mehr Informationen über das sehr flexible POD-Verfahren (Plasma Outside Deposition) für individuelle Lösungen.

Plasma Outside Deposition

Plasma Outside Desposition (POD)

Wenn Ihr Kernstab einen Mantel (Cladding) mit einem Brechungsindex erfordert, der niedriger als der von reinem Quarzglas ist, kann dieses Verfahren die geeignete Lösung für Sie sein.

Bei dem Verfahren wird das massive oder rohrförmige Trägermaterial mit einer oder mehreren hoch fluordotierten Glasschichten ummantelt. Als besonderen Vorteil bietet dieses Verfahren die Möglichkeit, auch nicht-runde Substrate, z.B. quadratische, sechseckige oder D-förmige Kerne, zu ummanteln. In diesem Fall ergibt sich jedoch eine inhomogene Schichtdicke.

Zusätzlich kann der Fluorgehalt und damit der Brechungsindex jeder Schicht eingestellt werden. Dies ermöglicht die Herstellung von komplexen Brechungsindexprofilen.

Der Prozess ist sehr flexibel und das Ergebnis hängt von vielen Variablen ab. Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenblatt. Wenn Sie Fragen oder spezielle Anforderungen an die Beschichtung haben, wenden Sie sich bitte an unsere Experten.

nach oben