AGXX - Die innovative antimikrobielle Technologie gegen Bakterien, Viren und alle anderen Mikroorganismen

Mikroorganismen können Menschen und der Wirtschaft erheblichen Schaden zufügen. Das ist in der Corona-Krise sichtbarer als je zuvor. Um diesen Schaden zu minimieren und schädliche Mikroorganismen zu bekämpfen, bietet Heraeus AGXX - eine innovative antimikrobielle Technologie - an.

Die AGXX Technologie zeigt eine hervorragende antimikrobielle Wirkung. Darüber hinaus bietet AGXX viele weitere Vorteile im Vergleich zu herkömmlichen antimikrobiellen Lösungen (z.B. Silberionen oder Silber Nanopartikel) wie z.B. Breitbandwirkung, länger anhaltender Effekt, keine Abgabe von Metallionen.

Im Kampf gegen Mikroorganismen stellt AGXX die Zukunft dar und Sie können ein Teil dieser Zukunft werden. Gemeinsam finden wir eine Lösung für Ihre Produkte und gegen die durch Mikroorganismen verursachten Probleme.

Die AGXX Technologie

Sie haben nicht allen Cookies zugestimmt, was die Nutzung der Website und die Leistung einschränkt. Um unsere Website in vollem Umfang nutzen zu können, stimmen Sie bitte allen Cookies zu. Sie können Ihre Präferenzen in den Cookie-Einstellungen ändern.

You can change your preferences in the cookie settings.

Was sind AGXX-Partikel?

AGXX

Heraeus bietet AGXX Partikel als innovative antimikrobielle Technologie an. Diese töten Mikroorganismen nachhaltig und höchst effizient ab und verhindern so die Bildung von Biofilmen.

AGXX-Partikel enthalten weder Pharmazeutika noch basiert ihre Wirkung auf der Abgabe von Metallionen.

Aufgrund dieser Eigenschaften ist AGXX für viele Anwendungsfälle, wie Mund-Nase-Masken, Lüftungsanlangen, Fassadenfarben etc., einsatzbereit und kann Ihre Produkte auf das nächste Level bringen.

Nachgewiesene Vorteile von AGXX im Vergleich zu konventionellen antimikrobiellen Technologien

Wie funktioniert AGXX?

AGXX ist eine hocheffiziente katalytisch wirkende antimikrobielle Technologie, die auf Redoxreaktionen und mikroelektrischen Feldeffekten basiert. Dabei wird Sauerstoff in Anwesenheit von Luftfeuchtigkeit in reaktive Sauerstoffspezies (ROS) gewandelt, diese reagieren mit den Mikroorganismen und töten sie ab. Darüber hinaus beeinträchtigt das vorhandene mikroelektrische Feld wichtige Funktionen der Zellmembran und beschleunigt die Abtötung der Mikroorganismen.

Wirkmechanismus von AGXX

Nach der neuen Biozidverordnung (VO 528/2012) werden auch Wirkstoffe, die in situ gebildet werden, als Biozide klassifiziert. Daher gilt: Biozide vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformation lesen.

Erfolgreich getestet gegen mehr als 130 Mikroorganismen

Die antimikrobielle Wirkung von AGXX wurde erfolgreich gegen mehr als 130 Mikroorganismen getestet, darunter auch das silberresistente E. coli Bakterium. Das erfolgreiche Testergebnis ist nur einer von vielen Beweisen für die Überlegenheit von AGXX, gegenüber herkömmlichen antimikrobiellen Technologien. Diese Überlegenheit wird gewährleistet durch das völlig innovative Wirkprinzip, das unter anderem im Gegensatz zu herkömmlichen silberbasierten Systemen keinerlei Resistenzen zulässt.

Auf dem Bild lässt sich die Effizienz von AGXX, anhand der Hemmhofbildung, erkennen, auch im Vergleich mit Silber.

(a) S. epidermis No. 52; (b) S. epidermis No .58; (c) E. faecalis T9; (d) S. epidermis RP62-A; (e) S. epidermis 239891; (f) S. epidermis 214627-A

AGXX als Antifouling-Additiv: Tests zeigen sehr gute Ergebnisse nach 12 Monaten im Süßwasser

Links: Lackiert mit AGXX; Rechts: Unbehandelt

Potenzielle Anwendungsbereiche unserer antimikrobiellen Technologie

Antimikrobielle Technologie

Was bedeutet antimikrobiell?

Bakterien

Antimikrobielle Mittel töten Mikroorganismen ab oder hemmen ihr Wachstum. Aber was sind eigentlich Mikroorganismen?

Mikroorganismen sind kleinste Lebewesen und als Einzelwesen mit bloßem Auge nicht erkennbar. Die meisten Mikroorganismen existieren in einzelliger Form, einige jedoch auch in wenigzelliger Form (Pilze, Algen). Mikroorganismen werden in sechs verschiedene Gruppen unterteilt, diese sind

  • Bakterien
  • Archaeen
  • Protozoen
  • Algen
  • Pilze
  • Viren

Unterschied zwischen einer antibakteriellen und einer antimikrobiellen Technologie

Häufig werden die Begriffe antibakteriell und antimikrobielle nicht unterschieden. Obwohl der Unterschied zwischen den beiden Begriffen logisch ist. Während eine antimikrobielle Technologie gegen ein breites Spektrum von Mikroorganismen arbeitet, wirkt eine antibakterielle Technologie, wie das Wort bereits vermuten lässt, nur gegen Bakterien.

Vorteile einer antimikrobiellen Technologie

Mikroorganismen können Menschen und Tieren schaden: Sie verursachen oder verbreiten zum Beispiel Krankheiten oder Infektionen. Jährlich sterben ungefähr elf Millionen Menschen an einer Sepsis, dies entspricht etwa jedem fünften Todesfall weltweit. Eine Sepsis kann in Folge der körpereigenen Reaktion auf eine Infektion ausgelöst werden.

Diese Risiken können durch die antimikrobielle Technologie in verschiedenen Bereichen, wie beispielsweise in Masken, Medizinprodukten, öffentlichen Verkehrsmitteln, Luftfiltersystemen oder in der Zahnpflege reduziert werden.

Mikroorganismen greifen nicht nur die Gesundheit von Menschen und Tieren an. Sie haben jährlich durch Biokorrosion und Fouling auch noch enorme wirtschaftliche Folgen. Biokorrosion und Fouling führen beispielsweise zu Anlageschäden, Qualitäts- und Leistungsverlust und zu Mehrverbrauch. Jährlich sind ungefähr 20% der wirtschaftlichen Schäden durch Korrosion auf Biokorrosion zurückzuführen, dies entspricht einem jährlichen Schaden von circa 307 Milliarden €.

Um Biokorrosion und Fouling zu verhindern, werden antimikrobielle Technologien eingesetzt, um beispielsweise die Funktionalität der Anlagen und die Qualität der produzierten Güter zu gewährleisten.

Vergleich verschiedener antimikrobieller Technologien mit AGXX

Antimikrobielle Technologien müssen neben der Wirksamkeit auch regulatorische Anforderungen erfüllen, um im Kampf gegen Mikroorganismen langfristig und nachhaltig erfolgreich zu sein.

FAQ

AGXX ist eine hocheffiziente katalytisch wirkende antimikrobielle Technologie, die auf Redoxreaktionen und mikroelektrischen Feldeffekten basiert. Dabei wird Sauerstoff in Anwesenheit von Luftfeuchtigkeit in reaktive Sauerstoffspezies (ROS) gewandelt, diese reagieren mit den Mikroorganismen und töten sie ab. Darüber hinaus beeinträchtigt das vorhandene mikroelektrische Feld wichtige Funktionen der Zellmembran und beschleunigt die Abtötung der Mikroorganismen.

Der Wirkmechanismus von klassischen silberbasierten Technologien beruht auf der Abgabe von Silberionen, während der Wirkmechanismus von AGXX auf einer katalytischen Redoxreaktion und einem mikroelektrischem Feld basiert und keinerlei Edelmetallrückstände bildet.

Darüber hinaus bietet AGXX viele weitere Vorteile im Vergleich zu silberbasierten Technologien, wie…

  • keine Bildung von Resistenzen
  • länger anhaltender Effekt
  • wirksam auch in schwefelhaltigen Umgebungen
  • hochwirksam gegen Biofilme

Aufgrund des niedrigen Edelmetallgehalts, der Effektivität und der Langlebigkeit kann mit AGXX, über die Lebensdauer eines Produktes, in vielen Märkten eine Kostenführerschaft erzielt werden.

Sie möchten mehr über unsere antimikrobielle Technologie und mögliche Anwendungen für Ihr Unternehmen erfahren?