Galvanotechnik

Galvanotechnik

Die Galvanotechnik nutzt Edelmetallchemikalien, um dünne Schichten zu erzeugen. Dabei lassen sich Edelmetalle auf Oberflächen aufbringen und erfüllen so unterschiedliche Zwecke: Sie bieten einen Korrosionsschutz durch Oxidationsunempfindlichkeit, einen mechanischen Schutz durch Härte und optische Attraktivität durch Glanz.

Heraeus fertigt entsprechende Verbindungen und deren Lösungen für die Herstellung von galvanischen Bädern. Diese werden unter anderem in der Schmuckindustrie sowie der Elektronik genutzt.

Wir freuen uns auf Ihre Anfragen und stehen Ihnen bei Fragen jederzeit zur Verfügung. Falls Ihr gewünschtes Produkt nicht aufgelistet sein sollte, sprechen Sie uns bitte an.

Verbindung CAS-Nummer Formel Metallgehalt ca. Farbe
Hydrogen tetrachloroaurate(III) hydrate “Chloroauric Acid”, “Gold Chloride Yellow” 16903-35-8
H[AuCl4]· n H2O
50 % orange

Hydrogen tetrachloroaurate(III) solution “Chloroauric Acid”
16903-35-8
H[AuCl4]
up to 40 % orange
cis-Diamminedinitritoplatinum(II) ammoniacal solution
14286-02-3
cis-[Pt(NO2)2(NH3)2] up to 5 % gelb
cis-Diamminedinitritoplatinum(II) nitric-acid solution
14286-02-3
cis-[Pt(NO2)2(NH3)2] 10 % gelb
Tetraammineplatinum(II) chloride hydrate
13933-32-9
[Pt(NH3)4]Cl2· n H2
O
55 % gelblich
Tetraammineplatinum(II) chloride solution “TPC Pt”
16971-49-6
[Pt(NH3)4]Cl2 up to 6 % gelblich
Tetraammineplatinum(II) hydrogenphosphate solution
127733-98-6
[Pt(NH3)4]HPO4 up to 2 % farblos
Rhodium(III) sulfate solution
10489-46-0
Rh2(SO4)3 up to 12 % braun
Rhodium(III) phosphate solution
67859-71-6
RhPO4 up to 3 % gelb-rot
Palladium(II) sulfate solution
13566-03-5
PdSO4 up to 12 % braun
Dihydrogen hexahydroxoplatinate(IV) “Hydroxoplatinic Acid”
51850-20-5
H2[Pt(OH)6] 56 % gelb
Palladium(II) chloride
7647-10-1
PdCl2 60 % braun
Dihydrogen tetrachloropalladate(II) solution, “Palladium Chloride Solution” 7647-10-1 H2[PdCl4] up to 20 % braun
nach oben