Lichttechnik (OLED)

Lichttechnik (OLED)

Edelmetallverbindungen sind auch im 21. Jahrhundert unverzichtbar. Neben den klassischen Anwendungen wie Katalyse und Galvanotechnik steht die Einsparung von Rohstoffen und Energie im Vordergrund des technologischen Fortschritts weltweit. Dazu gehören innovative Technologien zur Beleuchtung, zur Miniaturisierung in der Elektronik und zur industriellen Nutzung erneuerbarer Energien.

Neueste Entwicklungen zur Herstellung von Emittern für Bildschirme setzen auf organische oder metallorganische Materialien – die sogenannten „OLED“ (Organic-Light-Emitting Diodes). Insbesondere ausgefeilte Edelmetallkomplexe zum Beispiel von Iridium spielen hier eine wichtige Rolle. OLEDs finden sich in Handys und Flachbildschirmen.

Heraeus ist Ihr Partner für entsprechende Verbindungen der Platingruppenmetalle zur Herstellung von Emittern.

Verbindung CAS-Nummer Formel Metallgehalt ca. Farbe
Di-μ-chloro-bis[(cycloocta-1.5-diene)iridium(I)] 12112-67-3 [{Ir(cod)}2(μ-Cl)2] 57 % orange-rot
Iridium acetate * 37598-27-9 “Ir(OAc)x” 48 % grün
Iridium(III) chloride hydrate 14996-61-3 IrCl3 · n H2O 54 % schwarz
Tris(acetylacetonato)iridium(III), “Iridium Acetylacetonate” * 15635-87-7 [Ir(acac)3] 37 % gelbgrün
Iridium(III) chloride hydrate, Type G 14996-61-3 IrCl3 · n H2O 54 % grün

* Dieses Produkt ist auf Anfrage erhältlich. Bitte sprechen Sie uns an.“

nach oben