Bendamustin

4-[5-[Bis(2-chlorethyl)amino]-1-methylbenzimidazol-2-yl]-Buttersäure, Hhydrochloridmonohydrat

CAS-Nummer:16506-27-7

Strukturformel Bendamustin

Formel: C16H21Cl2N3O2

Monographien: USP, Ph. Eur., JP *

Drug Master File: auf Anfrage erhältlich

* Monographien sind auf Anfrage erhältlich

Chemische Eigenschaften

Aussehen:

  • Darreichungsform: Fest
  • Farbe: Weiß

Geruch: Geruchlos

Zustandsänderung
Siedepunkt/-bereich: Nicht zutreffend.

Flammpunkt: Nicht zutreffend.

Entflammbarkeit (fest, gasförmig): Unbestimmt.

Zündtemperatur:

  • Zersetzungstemperatur: ≈ 240 °C (≈ 464 °F)

Explosionsgefahr: Bei diesem Produkt besteht keine Explosionsgefahr.

Dichte: Nicht bestimmt.
Schüttgewicht bei 20 °C (68 °F): ≈ 1,0 kg/m³

Löslichkeit in / Mischbarkeit mit Wasser bei 20 °C (68 °F): 12,5 g/l

Angaben zur Handhabung

  • Schutzausrüstung anlegen. Nicht geschützte Personen fernhalten.
  • Arbeiten nur im Arbeiten nur im Abzugsraum ausführen.
  • Staubbildung vermeiden.
  • Zugang nur für qualifizierte Personen.
  • Behälter vorsichtig öffnen und handhaben.
  • Die üblichen Vorsichtsmaßnahmen für den Umgang mit Chemikalien beachten.

Angaben zum Explosions- und Brandschutz:

  • Entflammbares Material.
  • Zündquellen fernhalten - Nicht rauchen.

Angaben zur Lagerung

Lagerräume und Behälter müssen folgende Anforderungen erfüllen:

  • Ausschließlich im Originalbehälter aufbewahren.
  • Trocken lagern.

Angaben zur Lagerung in gemeinsamer Lagereinrichtung:

  • Nicht gemeinsam mit Materialien lagern, die Sauerstoff freisetzen.
  • Nicht gemeinsam mit entzündlichen Stoffen lagern.
  • Bei der Lagerung von Nahrungsmitteln fernhalten.

Weitere Angaben zu Lagerbedingungen:

  • Vor Licht schützen.
  • Unter Verschluss halten und Zugang nur Technikern und ihren Helfern gestatten.

Empfohlene Lagertemperatur: < 25 °C

Angaben zu Gefährdungen und zur Sicherheit

Klassifizierung der Substanz bzw. des Gemischs

  • Akute Tox. 2 H300 Lebensgefahr bei Verschlucken.
  • Mutag. 1B H340 Kann genetische Defekte verursachen.
  • Karc. 1A H350 Kann Krebs erzeugen.
  • Repr. 1B H360 Kann die Fruchtbarkeit beeinträchtigen oder das Kind im Mutterleib schädigen.
  • Augenreiz. 2A H319 Verursacht schwere Augenreizung.

Klassifizierung gemäß Richtlinie 67/548/EWG bzw. Richtlinie 1999/45/EG

  • Toxisch
  • Kann Krebs erzeugen. Kann genetische Erbschäden verursachen. Kann das Kind im Mutterleib schädigen. Giftig bei Verschlucken.
  • Reizwirkung
  • Kann die Augen reizen.
MyHeraeus Login
nach oben