PGM-Lösungen und Salze für Katalysatoren

Chemische Synthesen und Prozesse beruhen heute in den meisten Fällen auf mindestens einem katalytischen Schritt, der diese Verfahren technisch, ökologisch und kommerziell effizienter gestaltet oder überhaupt erst ermöglicht.

Auf Grund ihrer Aktivität und Selektivität spielen in der Chemie vornehmlich Katalysatoren auf Basis der Platingruppenmetalle Platin, Palladium, Rhodium, Iridium, Ruthenium, Osmium, aber auch der Elemente Gold, Silber und Rhenium eine herausragende Rolle. Ihre Lösungen dienen der Herstellung von Heterogenkatalysatoren als sogenannte Precursor.

Ihre Vorteile

  • Steigerung der Prozesseffizienz der Kunden durch Erfahrung und technische Expertise
  • Hohe und stabile Produktqualität ermöglichen einen kontinuierliche Produktionsprozess beim Kunden
  • Produktion in den Zollgrenzen der Kunden und technische Unterstützung vor Ort
  • Geschlossener Edelmetallkreislauf: Versorgungssicherheit, Edelmetallaufarbeitung und eine optimierte Kapitalbindung als Dienstleistung aus einer Hand

Anwendungsbeispiele

  • Zur Beschichtung von geträgerten Katalysatoren für die chemische Industrie
  • Prozesskatalysatoren zur Hydrierung
  • Rheniumverbindungen für den Reformierungsprozess von Öl
nach oben