Septische Revision

Eine häufige Ursache für Revisionen stellen septische Lockerungen auf Grund einer periprothetischen Infektion dar. Die korrekte Keimbestimmung ist essenziell für die Auswahl der passenden Antibiotika – sowohl systemisch als auch lokal.

Abhängig vom Keimspektrum können COPAL® Knochenzemente den Behandlungserfolg in der septischen Revision unterstützen. Insbesondere beim Einsatz von Kniegelenkspacern stellen die antibiotikahaltigen Knochenzemente COPAL® G+C und COPAL® G+V in Kombination mit den COPAL® knee moulds eine effektive Lösung dar.

nach oben

Heraeus Medical

You have come to the International website. Would you like to stay or be redirected to the US website?