Intelligente Infrarot-Wärme für Metalle - neue Webinare

Korrosionsschutz trocknen, Dekorlack härten, Formen vorwärmen oder gar Reflowprozesse - Metallprodukte profitieren von exakt angepassten Infrarot-Wärmeprozessen. Unsere Webinare zeigen, wo es sich lohnt, die bisher genutzten Lösungen zu überdenken.

Metallverarbeitung profitiert von Infrarot-Wärme

Infrarot-Wärme für Metalle
  • Schutz- und Decklack härten auf Blechen, Gehäusen oder massiven Metallblöcken, Vorwärmen oder Reflow – die Verarbeitung von Metallen erfordert viele Wärmeprozesse. Es lohnt sich, auf Energieeffizienz bei der Wärmequelle zu achten.

Infrarot-Strahler werden exakt an Produkt und Prozess angepasst. Flache Bleche oder massive Gussblöcke erwärmen sich unterschiedlich schnell. Hochglänzende Metalle reflektieren sehr stark, während dunkle Oberflächen die Wärme sehr gut absorbieren.
Mittelwellige Strahler trocknen schneller an der Oberfläche, während kurzwellige Strahler tiefer eindringen. Exakt angepasste Infrarot-Strahler sparen Zeit, Platz und Energie.

Unsere Webinare bringen Ihnen über Basiswissen hinaus die Vorteile von Infrarot-Systemen für verschiedene Prozesse bei der Metallverarbeitung näher. Und wie immer werden wir zum Abschluss Ihre Fragen dazu beantworten.

Infrarot-Wärme für Ingenieure, Techniker und Konstrukteure
12. Mai von 10-11 Uhr

Infrarot-Wärme für die Trocknung und Härtung
26. Mai von 10-11 Uhr

Webinar verpasst? Handouts hier bestellen!