Infrarot-Wärme für die Energie-Erzeugung

Infrarot-Strahler für Solarzellen

Die Infrarottechnologie von Heraeus Noblelight bietet viele Einsatzmöglichkeiten bei der Energieerzeugung. Anwendungen für Infrarot-Wärme sind etwa die Herstellung von Solarzellen / Photovoltaik und Halbleitern. Für die Photovoltaik kann Infrarot-Wärme in der Dotierungs-, Diffusions-, Sinter-, Tabbing- und Stringing-Phase angewendet werden. In der Halbleiterindustrie kann die Herstellung von Siliziumwafern, Floatglas und mehr durch die präzisen, zielgerichteten Eigenschaften von IR unterstützt werden.

Die Vorteile der Infrarotwärme können auch unter extremen Prozessbedingungen erzielt werden. Dank des neu entwickelten Quarzreflektors QRC können Trägermaterialien vor oder während der Beschichtung im Vakuum oder bei hohen Umgebungstemperaturen effizienter erwärmt werden.

Infrarotstrahler trocknen Anti-Reflexbeschichtung auf Solarzellen

Solarzellen sollen die Sonnenenergie optimal nutzen. Eine Antireflexbeschichtung bietet Solarzellen eine deutlich bessere Absorptionsleistung. Diese Beschichtung wird im Vakuum und bei hohen Temperaturen abgeschieden.
Solche Hochtemperaturprozesse können mit Hilfe von QRC® -Infrarotstrahlern wesentlich stabiler durchgeführt werden. Prozessparameter wie Temperatur oder Aufheizzeit werden mit diesen Infrarotstrahlern besser eingehalten. Dies erhöht die Energieeffizienz des Systems.

Heraeus Noblelight arbeitet eng mit seinen Kunden zusammen und bietet Infrarotstrahler an, die in Form, Größe und Spektrum an den jeweiligen Prozess angepasst werden können.
Einige Heizschritte innovativer Prozesse werden so erst möglich. Infrarotstrahler ermöglichen eine Automatisierung komplexer Heizprozesse.

Infrarot-Strahler für Anti Icing von Kraftwerken und für die Herstellung von Pipelines