UV-Lampen und Infrarotstrahler für die Abfüll- und Verpackungsindustrie

Hygiene und Keimfreiheit ist bei der Herstellung, Verarbeitung, Abfüllung und Abpackung von Lebensmitteln unabdingbar. Heraeus Speziallichtquellen helfen die Abfüllprozesse zu optimieren, sie energieeffizienter und vor allem umweltschonender zu gestalten.

UV-Desinfektion von Packstoffoberflächen

UV-Desinfektion von Packstoffoberflächen

UV-Licht reduziert die Anzahl der Keime auf Oberflächen signifikant - egal ob beim Abfüllen von pastösen oder flüssigen Frischprodukten, beim Abpacken von Käse und Wurst oder auf Transportbändern. UV-Desinfektion von Packstoffoberflächen Desinfektion mit ultraviolettem Licht ist eine wirtschaftliche und vor allem umweltfreundliche Alternative zu häufig angewendeten chemischen Prozessen.

Kurzwellige UVC-Strahlung hat eine intensive bakterizide Wirkung. Nur wenige Sekunden des intensiven Lichts auf der Oberfläche von Packstoffen sind ausreichend, um Mikroorganismen, wie Bakterien, Hefe oder Pilze unschädlich zu machen.

Die Keimbelastung auf der Oberfläche der Packstoffe wird damit teilweise bis zu 99,9 Prozent reduziert, das verlängert deutlich die Haltbarkeit von Lebensmitteln wie beispielsweise Joghurt, Quark oder Milch.

Anwendungsbeispiele:

  • Packstoffoberflächen in Abfüllanlagen wie Becher, Deckel, Siegelfolien oder Siegelplatinen
  • Besonders zur Abfüllung von biologischen Frischprodukten geeignet
  • Fließbänder zum Transport von Fleisch, Fisch, Kartoffelprodukten, Obst oder Gemüse

Infrarot-Wärme für Prozesse in der Packstoffindustrie

Infrarot-Wärme für Prozesse in der Packstoffindustrie

Infrarot-Wärme ist eine innovative Alternative für viele Prozesse in der Packstoffindustrie und Lebensmittelproduktion. Sie löste viele Wärmeprozesse besonders effizient und zuverlässig.

So werden beispielsweise Glasflaschen vor ihrem Befüllen mit Infrarot-Strahlern vorgewärmt, damit sie beim Abfüllen von heißen Flüssigkeiten nicht platzen. Im Vergleich zu herkömmlichen Verfahren spart das enorm viel Energie. Infrarot -Strahler übertragen Wärme kontaktfrei und nur so lange wie nötig.

So erreichen Lebensmittel die nötige Temperatur ohne zu überhitzen. Dank ihrer schnellen Reaktion können Wärmeprozesse sehr gut gesteuert und kontrolliert werden. Das ist beispielsweise wichtig für die Qualität vieler Lebensmittel.



Anwendungsbeispiele:

nach oben