UV-Härtung von Medizinprodukten

UV-Härtung medizinischer Produkte

UV-Härtung ermöglicht es Herstellern von Medizinprodukten und -komponenten, ihre Produktionskosten zu senken und gleichzeitig die Produktqualität und die Produktivität zu erhöhen.

UV-härtende Beschichtungen, Druckfarben und Klebstoffe kommen in vielen Medizinprodukten zum Einsatz, z. B. Spritzen, Katheter, Hörgeräte, Dialysegeräte, medizinische Pflaster, Hydrogels, Filter und Teststreifen. UV-härtende Materialien bieten Bioverträglichkeit und bessere Haltbarkeit, Schlüpfrigkeit, Kratzfestigkeit und Chemikalienbeständigkeit.

Medizinprodukthersteller, die unterschiedliche Substrate kleben, versiegeln, beschriften und beschichten müssen, schätzen die Gleichmäßigkeit und Zuverlässigkeit von UV-Härtungsprozessen, die ihnen helfen, die strengen Qualitätsanforderungen der Industrie zu erfüllen.

Ihre Vorteile bei der UV-Härtung:

  • Verbesserte Produktqualität
  • Höhere Produktionsraten
  • Verringerte Betriebskosten
  • Umweltschonend
  • Zuverlässiger und gleichmäßiger Prozess
  • Höhere Flexibilität bei der Herstellung

Ihre Anwendungen:

nach oben