Dekoration und Beschichtung von Behältern aus Metall

Dekoration von Behältern aus Metall

Die Metallbehälterindustrie hat die UV-Härtungstechnik in den späten 1960er Jahren zur Härtung UV-härtender dekorativer Druckfarben und Funktionsbeschichtungen eingeführt. Härtung mit UV-Licht hat es Dosenherstellern ermöglicht, mit einem umweltfreundlichen Verfahren ihre Produkte zu verbessern und ihre Produktivität zu steigern – für sie selbst und für ihre Kunden. Für Hersteller zwei- und dreiteiliger Dosen aus Stahl oder Aluminium sowie Getränke- und Lebensmittelproduzenten ist die UV-Härtung eine ideale Lösung.

Dekorations- und Beschichtungsanwendungen

UV-Unterrandbeschichtung

UV-Randbeschichtung

Heraeus Noblelight America war einer der Pioniere bei der Entwicklung der UV-Unterrandbeschichtung von Getränkedosen aus Stahl und Aluminium in den frühen 1990er Jahren beteiligt. UV-Beschichtungen bieten eine glatte, hoch bewegliche und sehr dauerhafte Oberfläche des Dosenunterrands für den Transport durch die Herstellungs- und Füllvorgänge. Die UV-Beschichtungsmaterialien werden üblicherweise mittels Walzbeschichtung aufgebracht.

Vorteile der UV-Randbeschichtung:

  • Weniger Ausschuss wegen Staus oder Lecks
  • Weniger Wartungsaufwand durch die Verringerung kleiner metallischer Partikel
  • Verbesserter Korrosionsschutz
  • Höhere Produktionsleistung wegen weniger Staus, die Stillstand verursachen
  • Höhere Förderkapazität bestehender Förderbänder
  • Weniger oder keine flüchtige Kohlenwasserstoffe und gefährliche Luftschadstoffe

Beschichtung und Dekoration von Dosen

Beschichtung und Dekoration von Dosen

Sowohl zwei- als auch dreiteilige Dosen werden mit UV-härtenden Beschichtungen und Druckfarben beschichtet und dekoriert. Tatsächlich hat Heraeus Noblelight America in den 1970er Jahren die erste UV-Bedruckungslinie installiert. Üblicherweise werden zweiteilige Dosen im Tiefziehverfahren hergestellt und dann mittels Offset-Lithografie dekoriert und mittels Walzbeschichtung mit einem Decklack überzogen, der dann mit UV-Licht gehärtet wird. Im Unterschied dazu werden dreiteilige Dosen aus Blechen gefertigt, die vor dem Umformen auf beiden Seiten beschichtet werden. Außenbeschichtungen verhindern Korrosion und bestehen aus Grundbeschichtung, Haftbeschichtung, dekorativen Druckfarben und einem Decklack. Druckfarben, die fast gänzlich aus Feststoff bestehen, werden üblicherweise mittels Offset-Lithografie auf die Bleche gedruckt und dann mittels Walzbeschichtung mit UV-härtendem Decklack beschichtet und gehärtet.

Vorteile der UV-Dosenbeschichtung:

  • Geringerer Platzbedarf
  • Geringere Produktionskosten
  • Einfach erweiterbar bei steigendem Produktionsbedarf
  • Umweltfreundlicher Prozess
nach oben