UV-Härtung

UV-Beschichtungen sollen vollständig, gleichmäßig und effizient durchhärten. So entsteht eine brilliante und kratzfeste Oberfläche.

  • Sie wollen einen möglichst schnellen Härtungsprozess?
  • Sie möchten Energie sparen beim Härten?
  • Sie möchten die UV-Strahlung genau ans Lacksystem anpassen?
  • Sie müssen möglichst schnell weiterverarbeiten?

Optimierte UV-Systeme können das. Sehen Sie wie das funktioniert!

Wie funktioniert die UV-Härtung?

UV Härtung

Bei einem UV-Härtungsprozess werden vorliegende Kettenbausteine von der UV-Strahlung induzierte Polymerisation vernetzt.

Im Bruchteil von Sekunden ist das vernetzte System trocken und abriebfest und lässt sich sofort weiter verarbeiten.

Durch Anpassung des eingesetzen UV-Spektrums kann das Strahlersystem an die eingesetzen Photoinitiatoren angepasst werden.

Ihre Vorteile

  • Hohe Qualität: Beschichtungen sind hoch kratzfest, glänzend, haltbar und lösemittelbeständig
  • Umweltfreundlich, da lösungsmittelfreie Technologie ohne Gasentwicklung
  • Härtung in Sekundenbruchteilen
  • Sofortige Weiterverabeitung
  • Geringe Wärmeentwicklung
  • Einfache Handhabung durch modularen Aufbau
  • Bauteilgeometrie 2D oder 3D möglich
  • Lange Maschinenlaufzeiten durch große Wartungsintervalle

Anwendungsgebiete

Die innovative Technologie findet Ihre Anwendung in der Druckfarben-, Lack- und Kleberhärtung auf Substraten, wie


Härtungseigenschaften der UV-Strahlungen UVA, UVB, UVC

Produkte der UV-Härtung

Strahlersysteme als Komplettlösungen:

Mikrowellenangeregte Strahlersysteme

UV-LED Systeme

nach oben