Federspitzenlegierung AM

Federspitze

An die Eigenschaften der Federspitzen werden sehr hohe Anforderungen gestellt. Sie müssen hart, d. h. abriebfest und zäh sein, sich sowohl auf Gold- als auch auf Stahlfedern einwandfrei aufschweißen lassen, darüber hinaus ausgezeichnet polierfähig sowie porenfrei und tintenbeständig sein.

  • Gebrauch: Aufschweißen von Füllfederhalterspitzen
  • Legierung: Hochprozentige Rutheniumlegierung mit Osmium und zusätzl. Wolfram
  • spezifisches Gewicht: ca. 15,35 g / cm³
  • Herstellung: geschmolzene Legierung
  • geliefert in: fast kugelförmig
  • Verschweißbarkeit: sehr gut mit Stahl und gut mit 14 ct und 18 ct Gold
  • Härte: ca. HV 500
  • Tintenwiderstand: sehr gut geeignet für alle üblich verwendeten Tinten
  • Lebensdauer: 50 Jahre
  • beinhaltet kein(e): Arsen, Cadmium, sechswertiges Chrom, Quecksilber, Antimon, Blei, Barium, lösliche Verbindung dieser Materialien
nach oben