Demo Day 2019: Startups aus dem Heraeus Accelerator präsentierten ihre Projekte

Drei Monaten haben Copprint, MesoGlue, Scrona und SenSiC im Heraeus Accelerator zusammen mit Teams von Heraeus an gemeinsamen Projekten gearbeitet. Jetzt ist es endlich soweit: Im Innovationscenter fiftyONE in Hanau präsentieren sie ihre Projekte und deren Fortschritt.

"Wir haben den Heraeus Accelerator ins Leben gerufen als Plattform, um auf Augenhöhe zu interagieren", sagt Mario Hehle, Head of Corporate Innovation bei Heraeus. "Wir sind überzeugt, dass die Zusammenarbeit mit Startups für den zukünftigen Erfolg unseres Unternehmens von entscheidender Bedeutung sein wird. Die erste Runde des Accelerator-Programms war nur der Anfang unserer Reise."

Mit der Präsentation der Ergebnisse ist die erste Runde des neu geschaffenen Heraeus Accelerators offiziell beendet. Das Programm wird sowohl von den Startups als auch von den teilnehmenden Heraeus Geschäftsbereichen als Erfolg gesehen:

Chuanwei Zhuo, CEO MesoGlue

"Der Heraeus Accelerator ist eines der wenigen Programme (wenn nicht sogar das Einzige), bei dem Start-ups aus der Wissenschaft ihre Ideen testen können."

Chuanwei Zhuo, CEO MesoGlue

Christoph Hartnig, VP Business Development Heraeus Nexensos (left), Olle Westblom, CEO SenSiC (right)

"Ein großer Vorteil des Accelerator Programms für uns war ein klares Ziel innerhalb eines festgelegten Zeitrahmens. Dies hat die Entwicklung des Projekts deutlich beschleunigt."

Christoph Hartnig, VP Business Development Heraeus Nexensos

„Wenn du große Unternehmen triffst, stellen sie normalerweise Fragen und hören zu. Meistens zögern sie aber, ihre eigene Technologie preiszugeben, was ein Gefühl des Ungleichgewichts in den Diskussionen vermittelt. Das war bei Heraeus noch nie der Fall. Seit dem ersten Besuch hat uns Heraeus immer Anerkennung für das vermittelt, was wir erreicht haben. Wir haben immer offen miteinander gesprochen.“

Olle Westblom, CEO SenSiC

Frank Stietz, Head of Business Area Electronics

"Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Das Heraeus Accelerator-Programm ist eine große Chance für unsere Geschäfte und ein Grundstein für Innovationen, denn es macht unsere Innovationen bei Heraeus viel breiter."

Frank Stietz, Head of Business Area Electronics

Über die weitere Zusammenarbeit und mögliche Partnerschaften mit den Startups wird in den kommenden Wochen entschieden.