Was ist UVC-Licht? Wie nutzt man es zur UV-Desinfektion?

Virenkiller? Luftreiniger? UV-Desinfektion ist effizient gegen Viren und für saubere Raumluft

Ultraviolettes Licht ist elektromagnetische Strahlung im Wellenlängenbereich von 100 nm bis 380 nm. Dieser Bereich ist der kurzwellige Teil des optischen Spektralbereichs. Da die Wellenlängen des UV-Lichts kürzer als die Wellenlängen des sichtbaren violetten Lichts sind, sind sie für das menschliche Auge unsichtbar. Aufgrund der Zuordnung zur optischen Strahlung wird allgemein der Begriff "UV-Licht" verwendet. Wie das Licht anderer Wellenlängen kann UV-Licht gebrochen, gebeugt, reflektiert und absorbiert werden. Der UV-Bereich wird in die drei Klassen UV-A, UV-B und UV-C unterteilt, die jeweils unterschiedliche biologische Wirkungen und technologische Anwendungsbereiche haben. Der Bereich von 200-280nm wird als UVC bezeichnet und als kurze UV-Wellenlängen betrachtet.

Wie zerstört UV-Licht gefährliche Viren und Keime?

Besonders Viren wie SARS-CoV-2 haben nur eine dünne Lipid-Schicht, die vom UVC-Licht leicht durchdrungen wird. Die Photonen erreichen die Erbinformation der Viren, die RNA, und sorgen dafür, dass dort so genannte Dimere gebildet werden. Das funktioniert in der RNA von Viren genauso wie in der DNA von anderen Keimen. Dimere in der Erbinformation machen eine Vervielfältigung der Keime unmöglich und damit sind beispielsweise Corona-Viren nicht mehr infektiös. Man nennt das „Inaktivierung“.

Was ist UVC-Licht und wieso braucht man das?

UVC-Licht, also UV-Licht im Bereich zwischen etwa 200 bis 280 nm Wellenlänge, ist energiereich und sehr wirksam gegen Viren, Bakterien und Pilze. Tests haben gezeigt, dass UV-Desinfektionsgeräte mit anderen UV-Wellenlängen, wie etwa UVA-Licht bei 365nm, weniger gut gegen SARS-CoV-2 wirken. SARS-CoV-2 konnte durch UVC-Bestrahlung bei 254nm selbst bei hohen Virusmengen effektiv inaktiviert werden.

UVC-Licht wirkt inaktivierend, egal ob die Photonen das ursprüngliche Virus oder eine neuere Mutation treffen.
UV-Desinfektion ist zukunftsfähig.

UVC-Licht, das ist UV-Licht im Bereich zwischen etwa 200 bis 280 nm Wellenlänge, ist energiereich und sehr wirksam gegen Viren, Bakterien und Pilze.
UVC-Licht ist ein Teil des natürlichen Lichtspektrums - Eine Wellenlänge von 254nm eignet sich zuverlässig zur Desinfektion

Wie funktionieren UV-Desinfektionsgeräte für die Raumluft?

UVC-Licht ist sehr wirksam und inaktiviert Viren in UV-Desinfektionsgeräten. Dazu strömt Raumluft an UV-Lampen im Gerät vorbei, die Viren werden zerstört und saubere Luft strömt in den Raum zurück.

UV-Luftreiniger aus der Soluva® Familie sind so konzipiert, dass das UVC-Licht im Gerät wirkt und die anwesenden Personen im Raum nicht beeinträchtigt.

Wo wird UVC für die Desinfektion eingesetzt?

Die Corona-Pandemie steigerte das Interesse an der Verwendung von UVC-Licht zur Abtötung des SARS-CoV-2-Virus auf Oberflächen und in den Aerosolen in der Raumluft.

Desinfektion von Oberflächen mit UVC

UVC-Desinfektionsgeräte desinfizieren Oberflächen, entweder durch Scannen mit einem Handgerät über die Oberfläche oder in einer UVC-Kammer, in der kleinere Objekte entkeimt werden. Dies ist besonders nützlich für viel genutzte Gegenstände des Gesundheitspersonals, wie z. B. Masken, Stifte oder Smartphones. Die mobilen Handgeräte eignen sich sehr gut für Oberflächen, die häufig berührt werden, wie etwa Displays in Aufzügen, Türgriffe und Griffe an Waschbecken und Toiletten.

UV-Desinfektion von Raumluft

UVC-Systeme zur Desinfektion der Raumluft sind in der Regel freistehende, an der Wand oder an der Decke montierte oder in Lüftungskanälen installierte Geräte. In diesen Luftreinigern wird die Raumluft an den UVC-Lampen vorbei geführt, um eine ausreichende Bestrahlung mit UVC-Licht sicherzustellen.