Phasen der Knochenzementherstellung

Äußere Einflüsse

Verarbeitungszeiten von Knochenzementen sind abhängig von der Temperatur (Raum, Knochenzementkomponenten, Prothese), Luftfeuchtigkeit und Mischtechnik.

Individuelle OP-Bedingungen führen immer zu leichten Abweichungen, die allerdings keinen Einfluss auf die Knochenzementqualität haben, wenn sie beim Verarbeiten des Knochenzements berücksichtigt werden.

Auswirkung

  • Verlängerte Verarbeitungszeiten
  • Verringerte Anfangsviskosität [ 2 ]

Auswirkung

  • Verkürzte Verarbeitungszeiten
  • Erhöhte Anfangsviskosität [ 2 ]

ACHTUNG!
Keine Lagerung der Knochenzemente über 25 °C, Erwärmung zerstört die Komponenten [ siehe GBA ]

Auswirkung

  • Zusätzliche Energiezufuhr
  • Homogene und standardisierte Mischung
  • Minimale Verkürzung der Verarbeitungszeiten

[ 2, 8 ]