COPAL® - Spezielle Knochenzemente und Moulds für die Revisions-Endoprothetik

Periprothetische Gelenkinfektionen gelten als ernstzunehmende Komplikationen in der Endoprothetik und stellen eine erhebliche therapeutische Herausforderung dar. Das COPAL® Produktportfolio erfüllt die hohen Anforderungen bei Revisionseingriffen und Infektionsmanagement.

Die COPAL® Knochenzemente bieten breite, hoch wirksame und auf die Keimlage abgestimmte Antibiotikakombinationen gegen die auftretenden Keimspektren in der Revision.

Die COPAL® knee moulds ermöglichen eine schnelle und einfache Vorbereitung von implantatähnlichen Spacern für zweizeitige Revisionseingriffe im Knie.

COPAL gentamicin clindamycin

COPAL® G+C*

  • Breites, hochwirksames Wirkspektrum gegen rund 90% der klinisch relevanten Keime, u. a. gegen Anaerobier, durch den Zusatz von 1g Gentamicin und 1g Clindamycin
  • Effiziente Wirkspiegel in situ durch initial hohe lokale Antibotikafreisetzung
  • Signifikante Reduzierung von postoperativen Wundinfektionen bei Hochrisikopatienten in der Primärendoprothetik
  • Reduzierung von Resistenzen durch den Einsatz von zwei Antibiotika
  • Reproduzierbare Freisetzung der Antibiotika durch homogene Zumischung
  • Zur dauerhaften Fixierung von Prothesen
COPAL spacem

COPAL® spacem*

  • Zement mit verringertem Partikelabrieb für ein reduziertes Reinfektionsrisiko
  • Enthält Calciumcarbonat mit antientzündlichen und hydrophilen Eigenschaften
  • Geeignet zur Herstellung von patientenindividuellen Spacern

COPAL® knee moulds*

  • Reproduzierbares qualitativ hochwertiges Spacerdesign durch Formbeständigkeit der COPAL® knee moulds
  • Zur Herstellung von implantatähnlichen Spacern mit artikulierender Gleitpaarung
  • Spacer individuell an den Patienten und dessen Knochensituation anpassbar durch drei verschiedene Formgrößen, höhenverstellbare Tibiakomponente und optionalem Schaft
  • Einfache und zeitsparende Handhabung

In der Revisionsendoprothetik geht die Verwendung von unterstützenden Produkten mit einer Verbesserung des nachhaltigen Operationserfolgs einher. Als „state-of-the-art“ gilt heutzutage neben der Wahl des passenden Knochenzementes in der geeigneten Viskosität und Zusammensetzung

  • das Vakuummischen für homogene, standardisierte Anmischungen wie z.B. mit PALAMIX®

Mehr Informationen zu Mixing

nach oben

Heraeus Medical

You have come to the International website. Would you like to stay or be redirected to the US website?