Seit fünfzig Jahren auf dem Mond

Heraeus und die Apollo-11-Mission

Als Neil Armstrong, Buzz Aldrin und Michael Collins 1969 zur ersten Mondlandung aufbrechen, haben sie einen Laserreflektor mit an Bord. Das Gerät steht noch heute auf dem Mond und ermöglicht die Messung der exakten Entfernung zwischen Erde und Mond. High-Tech-Quarzglas von Heraeus hat diesen Reflektor erst möglich gemacht. Mehr Infos zum Laserreflektor und verschiedenen Weltraummission gibt es unter apollo-11.com.

new chapter

Video Material

new chapter

Info Material

Apollo 11
Quelle: NASA

Pressemitteilung: 50 Jahre Heraeus auf dem Mond

Infografik

Infografik: Die Apollo 11 Plakate

Apollo 11
Quelle: NASA

Media Briefing “Heraeus und Apollo 11”

new chapter

Bild Material

Heraeus Tripelprismen

Tripelprismen, wie sie für den Laserreflektor der Apollo-11-Mission verwendet wurden.

Heraeus Tripelprismen

Mitarbeiter der Heraeus Quarzschmelze feiern einen erfolgreichen Produktionsabschluss (Ende der 60er/Anfang der 70er). Peter Hitzschke ist rechts im Bild zu sehen (mit geschlossenen Augen).

 Heraeus Mitarbeiter Quartz melt (1966)

Mitarbeiter der Heraeus Quarzglas-Abteilung in im Jahr 1966. Dritter von links ist Peter Hitzschke. Die Scheiben, die zu sehen sind, sind Spiegel, die Mitte der 60er für die NASA produziert worden sind, vermutlich für Weltraumteleskope.

Core Team_Tripleprismen

Zu sehen ist das Kernteam, das an der Fertigung der Tripelprismen in der Poliererei und Schleiferei der Heraeus Quarzschmelze beteiligt war (1968). Rechts im Bild zu sehen ist eine Präzisionsschneidemaschine, mit der die Tripelprismen in ihre Form geschliffen wurden.

Steiner_Tripelprismenkontrolle

Gerhard Steiner kontrolliert die Qualität der Tripelprismen für die Apollo-11-Mission (1969).

Buzz Aldrin trägt Laserreflektor
Quelle: NASA

Buzz Aldrin trägt den Laserreflektor in seiner rechten Hand, auf dem Weg, ihn aufzustellen. In seiner linken Hand ist das „Passive Seismic Experiments Package“.

nach oben