UV-Härtungsindustrie und Anwendungsexpertise

Nutzen Sie unser umfangreiches Wissen über industrielle UV-Trocknungsanwendungen: Druckfarben-, Klebstoff- und Beschichtungsanwendungen in jedem Industriesegment.

UV Curing industry

Das Verständnis einer spezifischen industriellen Anwendung für Ihre UV-Formulierung ist der Schlüssel zum kommerziellen Erfolg. Seit fast 50 Jahren arbeiten wir mit Endanwendern und Formulierern zusammen, um industrielle UV-Härtungsprozesse zu implementieren und zu verbessern. Die UV-Anwendungsexperten von Heraeus haben Erfahrung mit nahezu jeder denkbaren Anwendung von UV-Härtungsprozessen.

Nutzen Sie unser Fachwissen, um mehr zu erfahren:

  • Typische Produktionsraten und Liniengeschwindigkeiten
  • Handhabung von Teilen, UV-Lampentyp und Ausrichtungsoptionen
  • Mögliche Partner für Linienintegration oder Maschinenbauer
  • Vorhandene Druckfarben-, Klebstoff- oder Beschichtungsauftragsverfahren: Sprühen, Vorhangbeschichtung, Siebdruck, Dispensen usw.
  • Typische UV-Formulierungen und Härtungsprozesse, die bereits kommerziell genutzt werden, oder die Herausforderungen bei der Implementierung, die bei früheren Kommerzialisierungsbemühungen aufgetreten sind

Wir haben geholfen, UV-Verfahren für eine Vielzahl von Anwendungen zu entwickeln:

  • Formulierungen: Druckfarben, Klebstoffe, Beschichtungen
  • Substrate: Metall, Holz, Glas, Kunststoff, Papier, Verbundwerkstoffe
  • Teilehandhabung: Rundtaktung, Flachbahnförderer, Hängebahnförderer, Rolle-zu-Rolle-Bahnen und mehr
  • Teile: flexible Folien, flache Platten oder Paneele, Miniaturkomponenten, dreidimensionale Teile, lineare Rohre und Drähte und mehr
  • Branchen: von der Luft- und Raumfahrt über die Automobilindustrie bis hin zu Elektronik, Medizin, Verpackung und mehr

„Wir arbeiten jeden Tag mit Endanwendern zusammen, um neue UV-Härtungsprozesse zu entwickeln oder Verbesserungen in einer Vielzahl von Herstellungsprozessen vorzunehmen. Dadurch sind wir in der Lage, die Wissenslücke zu schließen, die viele Formulierer in Bezug auf spezifische Endbenutzeranwendungen haben. Formulierer, die unser Fachwissen nutzen, vermeiden Fehler und können schneller erfolgreiche UV-Formulierungen entwickeln".
Dawn Skinner, UV Application Development Manager, Heraeus Noblelight