Marktbericht

Informieren Sie sich über alle wichtigen Entwicklungen auf den Edelmetallmärkten in unseren regelmäßigen Marktberichten.

Barren

Heraeus Edelmetall Bulletin

  • Edition 3 - 19.Februar 2018

Hohe Preise bei den kleinen Metallen – wie hoch sind die Risiken?

Legt man den Platinpreis zugrunde, erscheint Ruthenium aktuell relativ teuer – wie seit geraumer Zeit auch Iridium.

Iridium und Ruthenium sind High-Tech Metalle, die aufgrund ihrer einzigartigen elektronischen, thermischen und katalytischen Eigenschaften Verwendung finden – und nicht nur als kostengünstigere Alternative zu Platin.

Nichtsdestotrotz, bei Preisen, die im vergangenen Jahr deutlich schneller gestiegen sind als die der anderen PGMs, stellt sich die Frage, ob derzeitige Anwendungen von Substitution und nachlassender Nachfrage betroffen sein könnten.

Iridium und Ruthenium finden breite Verwendung in industriellen Prozessen, die häufig einen beträchtlichen Kapitalaufwand benötigen. Beide Metalle werden in hohem Maße in elektrochemischen Prozessen für die Beschichtung von Elektroden eingesetzt. Sie ersetzen dabei einen weniger umweltfreundlichen Prozess, so dass dieser Anteil der Nachfrage als verhältnismäßig wenig preissensitiv gilt und Substitution kein größeres Risiko darstellt. Tiegel aus Iridium werden wiederum für die Produktion von Materialien, die für Smartphone- und Computerkomponenten verwendet werden, stark nachgefragt. Hier besteht die Gefahr, dass alternativ günstigere Nichtedelmetalle eingesetzt werden. Im Moment überwiegen jedoch die Vorteile von Iridium und Ruthenium aufgrund ihrer Reinheit und Widerstandsfähigkeit. Hinzu kommt, dass die Metalle aus beiden Anwendungen recycelt und somit ihr Wert zurückgewonnen werden kann.

Des Weiteren werden die beiden Metalle in Endprodukten eingesetzt, wo es schwierig ist, das Metall zu recyceln. Ruthenium ist wesentlicher Bestandteil in Materialien, die dazu verwendet werden, die Datenspeicherkapazität von Festplatten zu erhöhen sowie in Komponenten für eine stabile Mobilkommunikation. Dies sind schnelllebige und wettbewerbsintensive Märkte, in denen Hochleistung essentiell ist. Vor diesem Hintergrund scheint die Nachfrage nach Ruthenium für den Moment relativ sicher. Es besteht jedoch immer das Risiko, dass eine neue Technologie entwickelt wird, die bei niedrigeren Kosten höhere Leistung liefert.

Während ein dauerhaft hohes Preisniveau das Potential hat, die elastischere Nachfrage nach Iridium und Ruthenium zu belasten, sind die beiden Metalle in diversen Prozessen und Komponenten fest etabliert, so dass es dort relativ schwierig wird, sie zu ersetzen. Es kann somit mit einiger Sicherheit davon ausgegangen werden, dass die derzeit relativ hohen Preise für eine ganze Weile von den Marktteilnehmern toleriert werden können.

Northam Platinum hat an der Zondereinde Mine eine neues „state-of-the-art“ Edelmetallschmelze eröffnet, die Northams Kapazität erheblich erhöht. Zwischen Heraeus Precious Metals (HPM) und Northam besteht eine langjährige Partnerschaft. Im Zuge der Zusammenarbeit hat HPM €20 Millionen in die Edelmetallschmelze investiert und wird weiterhin das Refining von Northams nun steigender Produktion übernehmen. Siehe Pressemeldung für weitere Details.

Dieses Dokument ist ausschließlich für den Empfänger bestimmt. Hierbei wird davon ausgegangen, dass es sich bei dem Empfänger um einen professionellen Marktteilnehmer des Edelmetallmarktes handelt. Das Dokument richtet sich ausschließlich an Unternehmer und ist ausdrücklich nicht zur Verwendung durch Verbraucher bestimmt.

Die Inhalte dieses Dokuments berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele, die finanzielle Situation oder den besonderen Bedarf eines bestimmten Empfängers oder einer bestimmten Organisation. Dieses Dokument wird nicht im Rahmen einer Vertragsbeziehung zur Verfügung gestellt. Es ist weder ein Verkaufsangebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Kaufangebots oder zur Zeichnung einer Investition noch eine Beratung über die Vorzüge einer Anlage.

Diesem Dokument liegen Informationen aus Quellen zugrunde, die Heraeus und SFA (Oxford) Ltd ("SFA") für vertrauenswürdig erachten, die sie jedoch nicht selbständig verifiziert haben. Darüber hinaus stellen die in diesem Dokument wiedergegebenen Analysen und Einschätzungen, einschließlich aller zukunftsgerichteter Aussagen, eine Beurteilung zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Dokuments dar und können ohne Vorankündigung geändert werden. Es gibt keine Gewähr, dass zukunftsgerichtete Aussagen eintreten werden. SFA und Heraeus übernehmen daher keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in diesem Dokument enthaltenen Daten und Analysen.

Heraeus und SFA übernehmen keine Haftung für Schäden oder Verluste jedweder Art und jedweder Ursache, die durch die Verwendung oder das Vertrauen auf die in diesem Dokument enthaltenen Informationen entstehen. Soweit jedoch ein Haftungsanspruch nach deutschem Recht besteht, haften Heraeus und SFA unbegrenzt für vorsätzliche oder grob fahrlässige Pflichtverletzungen.

Soweit nicht ausdrücklich gesetzlich erlaubt, dürfen die Inhalte dieses Dokuments ohne schriftliche Genehmigung von Heraeus weder vervielfältigt noch an Dritte weitergegeben werden. Heraeus untersagt insbesondere die Verbreitung und Weitergabe dieses Dokuments über das Internet oder in anderer Weise an nicht-professionelle oder private Anleger. Heraeus und SFA übernehmen keinerlei Haftung für Handlungen Dritter, die im Vertrauen auf dieses Dokuments vorgenommen werden.

Edelmetalle Kompakt Archiv 2017

  • Rhodium
  • Gold
  • Silber
  • Iridium
  • Palladium
  • Platin
  • Ruthenium
X

Edelmetallpreise - Wählen Sie ein Metall im Dropdown Menü

30 Tage Diagramm $/oz
nach oben