Bogen- und Rollenoffsetdruckprozess

In Offsetdruckpressen wurden viele Jahre lang Quecksilber-Bogen-UV-Härtungslampen eingesetzt. Im letzten Jahrzehnt wurden quecksilber- und ozonfreie UV-LED-Härtungssysteme entwickelt. UV-LED-Härtungssysteme besitzen nun die hohe Intensität, die benötigt wird, um die erforderlichen Produktionsgeschwindigkeiten sowohl für den Bogendruck als auch den Rollenoffsetdruck zu erreichen.

Vorteile der UV-Härtung für den Offsetdruck

Beispiel

Verglichen mit herkömmlichen Trockungsverfahren bietet die Trockung mit UV:

  • Optimierte Kosten für den gesamten Druckprozess
  • Höhere Druckherstellungsgeschwindigkeiten – Schritte nach der Herstellung können sofort durchgeführt werden
  • Geringerer Platzbedarf
  • Mehr Flexibilität und bessere Gleichmäßigkeit der Prozesse
  • Hitzeempfindliche Substrate und nicht beschichtete Produkte können bearbeitet werden

UV-LED-Technologien werden von Offsetdruckmaschinen-OEM, die kommerzielle Artikel und Verpackungen bedrucken, häufig gegenüber herkömmlichen UV-Härtungstechniken bevorzugt, weil sie Folgendes bieten:

  • Einfache Integration
  • Geringer elektrische Anforderungen
  • Prozessflexibilität
  • Noch weniger Wärme
  • Geringere Gesamtbetriebskosten sowie Vorteile bezüglich Arbeitssicherheit für ihre Kunden

Lesen Sie, warum die Heidelberger Druckmaschinen AG für ihre Bogenoffsetdruckpresse der nächsten Generation mit UV-LED-Härtung Heraeus Noblelight gewählt hat

Holen Sie sich die technischen Spezifikationen für UV-LED-Härtungsprodukte von Heraeus

Vorteile der IR-Trocknung für Offsetdruckfarben

Gegenüber herkömmlichen Trockungsverfahren bietet die Infrarot-Trocknung:

  • Verbessertes Verhältnis von Standfläche zu Geschwindigkeit
  • Gleichmäßigere und zuverlässigere Trocknung
  • Sofortiges Ein- und Ausschalten im Betrieb

Holen Sie sich die technischen Spezifikationen für Heraeus Carbon Infrared (CIR)-System und Infradry