Inkjet-Digitaldruckprozess

Mit dem anhaltenden Wachstum des Inkjet-Digitaldruck-Markts wächst auch der Einsatz von UV-Härtung und IR-Trocknung. Druckmaschinen-OEM bieten Inkjet-Digitaldruckpressen an, weil ihre Kunden Flexibilität, schnelle Produktwechsel und Personalisierungsmöglichkeiten verlangen.

Vorteile der UV-Härtung für den Digitaldruck

Beispiel
  • Umweltfreundliche Technologie
  • Höhere Druckproduktionsgeschwindigkeiten
  • Höhere Druckqualität
  • Erfüllung höchster funktioneller Anforderungen – Kratz-, Lösungsmittel- oder Abriebfestigkeit
  • Geringere Kosten
  • Kürzere Durchlaufzeit

Inkjet-Digitaldruckmaschinen-OEM bevorzugen häufig die UV-LED-Technologie gegenüber herkömmlichen UV-Härtungstechniken, weil sie Folgendes bietet:

  • Einfache Integration
  • Geringe elektrische Anforderungen (z. B. Energieeinsatz, Anschlussleistung)
  • Prozessflexibilität
  • Noch weniger Wärme
  • Geringere Gesamtbetriebskosten sowie Vorteile bezüglich Arbeitssicherheit für ihre Kunden

Holen Sie sich die technischen Spezifikationen für Heraeus LED und Mikrowellenangeregte UV-Härtungsprodukte

Vorteile der Trocknung wasserlöslicher Inkjet-Digitaldruckfarben mit IR

Beispiel

Der Digitaldruck ermöglicht das personalisierte Bedrucken von Artikeln wie Rechnungen, Etiketten, Formularen, Karten oder Eintrittskarten. Bei diesen muss die Druckfarbe so schnell wie möglich getrocknet werden, um mit den Druckvorgang Schritt zu halten.

Dies geschieht optimal mit der Infrarot-Technik:

  • Höhere Energieeffizienz als bei Lufttrocknung
  • Einfache Integration in flexible Steuerungen und geringer Platzbedarf in Ihrer Presse
  • Zuverlässige und gleichmäßige Trocknung

Holen Sie sich die technischen Spezifikationen für Heraeus Carbon Infrared (CIR)-System , Goldene 8 oder Infradry