UV-Härtung in der Elektronikindustrie

Die Hersteller elektronischer Bauteile, Baugruppen und Produkte in Märkten wie Luft- und Raumfahrt, Automobil, Medizin und Unterhaltungselektronik nutzen UV-Härtung, um die Produktionsraten zu erhöhen und die Leistung zu verbessern.

UV Härtung Conformal Coating elektronischer Baugruppen

Die UV-Härtung wird vielfach in der Elektronik eingesetzt, z. B. Aufkleben und Zusammenbau, Markieren von Komponenten, Abdichten, Vergießen, Abdecken, Verkapseln und Conformal Coating. Die schnelle Härtung und geringen Temperaturen beim UV-Härten erhöhen die Produktionsraten, ohne die empfindlichen elektronischen Bauteile zu beschädigen.

UV-Härtung ermöglicht Durchlaufprüfung, weitere Montage, minimale Handhabung, erhöhten Durchsatz und längere Produktlebenszeit – alles ohne den Platz- und Energiebedarf der Härtung mit Hitze.

Ihre Vorteile bei der UV-Härtung:

  • Höhere Produktionsleistung
  • Weniger Bestand in Arbeit
  • Schutz empfindlicher Bauteile und Substrate
  • Langlebigere und zuverlässigere Produkte – verbesserte Abrieb- und Chemikalienbeständigkeit, höhere Haftfestigkeit ungleicher Materialien
  • Geringer Energie- und Platzbedarf

UV-Härtung wird eingesetzt für:

Anwendungen der LED-Härtung
  • Conformal Ccoating von Leiterplatten (LP)
  • Kabelkonfektionierung und -kennzeichnung
  • Kleben (durchsichtige Klebstoffe) und Abdichten von Mobiltelefon- und anderen Displays
  • Heften von Drähten, Befestigen von Chips und Pins
  • Präzises Kleben von Miniaturteilen. z. B. Mikrolautsprecher, Kameramodule und Festplatten
  • Verkapselung von Chips und anderen Elektronikkomponenten
  • Abdichtung elektronischer Gehäuse
  • Chip-Verguss auf Leiterplatten
  • Markierungen auf Kabeln und elektronischen Bauteilen
  • Gedruckte und flexible Elektronik
  • Halbleiterherstellung
nach oben