Photonikbasierte Lösungen von Ultraviolett bis Infrarot

Nachrichten des Monats - Case Stories

Hier finden Sie monatlich spannende Anwendungsstories, was man mit Licht alles machen kann.

IR für Bremsen

Wussten Sie, wie Infrarot-Strahler beim Bremsen helfen?

Ob wir mit dem Auto zur Arbeit, mit dem Fahrrad zum Einkaufen oder mit dem Motorrad in den Urlaub fahren, immer wollen wir gesund ankommen. Dafür sollte unser Fahrzeug gut funktionierende Bremsen besitzen, die uns in kritischen Situationen sicher zum Halt bringen.
Wussten Sie, wie Infrarot-Strahler zur Herstellung von sicheren Bremssystemen beitragen?

Für gut funktionierende Bremssysteme sind Reibmaterialien wichtig. Ein führender Hersteller von Reibmaterialien für Bremsscheiben, Bremsbeläge oder Bremsklötze für die Automobilindustrie optimierte seine Fertigung mit Hilfe von Carbon Infrarot-Strahlern .

Durch den Austausch des bisherigen kurzwelligen Heizsystems durch Carbon-Infrarot-Module (CIR-Module) verzeichnet das Unternehmen nun weniger Ausfallzeiten und eine erheblich einfachere Wartung. Darüber hinaus erweist sich das neue CIR-System als wesentlich kontrollierbarer.

Der Hersteller von Reibmaterialien verfügt an einem seiner Produktionsstandorte über drei Pulverbeschichtungslinien, mit denen die Bremsbeläge schwarz beschichtet werden. Die Aushärtung der Pulverbeschichtung erfolgte bisher durch ein Infrarotsystem das kurzwellige Halogenstrahler enthielt. Diese Strahler hatten jedoch eine relativ kurze Lebensdauer und ihr Austausch war schwierig. Die Halogenstrahler liefen entlang des Ofenfördersystems in einer Linie. Daher musste für die Umstellung das gesamte Strahlersystem mechanisch angehoben werden, um Zugang zu erhalten.

Um diese Probleme zu lösen, entwickelte Heraeus Noblelight ein System mit Carbon Infrarot-Strahlern zur einfacheren Nachrüstung. Das Carbon Infrarot-System besteht aus vier 72-kW-Zonen, von denen jede einzeln für das zu beschichtende Produkt steuerbar ist. Die Modulzonen sind quer zur Förderbewegung angeordnet und jede Zone kann einfach um 90° gedreht werden. Wenn ein Strahlerwechsel erforderlich ist, kann das nun ohne das vorher nötige mechanische Hebesystem erledigt werden.

Das neue System hat sich im Betrieb als überaus erfolgreich erwiesen. Es ist jetzt viel einfacher, bei Bedarf alle Strahler auszutauschen. Darüber hinaus zeigen sich die CIR-Strahler als sehr langlebig und zuverlässig: seit der Installation vor 15 Monaten musste das Unternehmen nur zwei Strahler ersetzen.

Weitere Informationen zu Infrarot Strahlern

Infrarotsysteme für die Automobilindustrie

Mehr zu Infrarot und Spezialstrahler in der Automobilindustrie

Soluva® UV Handheld Disinfection System im Einsatz bei der Feuerwehr

Wussten Sie, dass UV-Licht der Feuerwehr hilft, einsatzbereit zu bleiben?

Das Corona-Virus hat uns fest im Griff und bestimmt immer noch unser tägliches Leben. Auch die örtliche Feuerwehr ist davon betroffen. Denn bei jedem Einsatz droht eine Kontamination, direkt, über die benutzten Geräte oder andere Kontaktflächen innerhalb von Fahrzeugen. Eine Corona-Infektion hätte gravierende Konsequenzen und könnte die Einsatzbereitschaft der Feuerwehr in Gefahr bringen.

Daher ist es essenziell und vorgeschrieben, dass nach jedem Einsatz die benutzten Geräte und Fahrzeuge desinfiziert werden. Die Desinfektion mit Nasstüchern kostet jedoch viel Zeit und Mühe, zudem greifen die Chemikalien die Oberfläche an, schaden der Umwelt und verursachen Resistenzen.

Eine zeit- und kostensparende Alternative ist die Desinfektion mit UVC-Licht , welches zuverlässig Viren inaktiviert, Bakterien und Pilze abtötet – und das ganz ohne Chemie.

Mit dem neuen tragbaren Soluva® UV Handheld Disinfection System können die Innenräume von Feuerwehrfahrzeugen, Tische mit Laptops und Notfunkgeräte nach einem Einsatz schnell und zuverlässig desinfiziert werden. Dadurch ist die Einsatzbereitschaft von Personal, Fahrzeugen und Geräten sichergestellt.

Auch die Soluva® UV Disinfection Chamber kommt bei der Feuerwehr zum Einsatz

Die Soluva® UV Disinfection Chamber ermöglicht die 360 Grad Bestrahlung und Desinfektion von Wärmebildkameras, Taschenlampen und Notfallradios und überzeugt dabei mit einer kurzen Desinfektionszeit und einem einfachen Handling.

Infrarot-Strahler für Pralinenverpackung

Wussten Sie, wie Infrarot-Strahler bei der Pralinenverpackung helfen?

Pralinen, Schokolade und andere Süßigkeiten sind in Schachteln mit Kunststoffeinsätzen verpackt. Diese Einsätze werden aus Kunststoff-Folien durch Tiefziehen hergestellt. Dabei helfen Infrarot-Strahler , denn sie übertragen Energie kontaktfrei und erzeugen Wärme erst im Material. Dadurch kann die Erwärmung gezielt und schnell erfolgen, das optimiert den Tiefziehprozess und hilft Ausschuss zu vermeiden.

Trays aus Biokunststoff für Schokolade
Eine relativ neue Entwicklung sind Einsätze aus Biokunststoff. Biokunststoffe sind umweltfreundlich, nicht zuletzt, weil sie aus nachwachsenden Rohstoffen und nicht aus Erdöl hergestellt werden. Zudem sind sie abbau- und auch kompostierbar.

Für Trays, Blister und Sortiereinsätze aus Maisstärkefolie muss die Folie erhitzt und dann tief gezogen werden. Üblicherweise geschieht dies bei konventionellen Kunststoff-Folien in mehreren Takten von je etwa zwei Sekunden Erwärmung, bis die Umformtemperatur erreicht ist. Eigenschaften wie Festigkeit, Flexibilität und Stabilität der Maisstärkefolie können jedoch durch lange Aufheizzeiten erheblich gemindert werden, denn wenn im Thermoformprozess das Wasser aus der Folie entweicht, kann dies zur Versprödung führen.

Infrarot-Strahler erwärmen Folien effizient
Nach umfangreichen Tests zur Optimierung des Erwärmungsprozesses, erwiesen sich kurzwellige Infrarot-Strahler als besonders geeignet, da sie die Folie mit hoher Leistung in etwa zwei Sekunden auf die Umformtemperatur von ca. 140 °C bringen, so schnell, dass kaum ein Wasserverlust dabei auftritt. Ein Modul mit überlappenden Strahlerenden und verschiedenen Zonen, die einzeln geregelt werden können, sorgen zusätzlich für eine homogene Temperaturverteilung auf der Folie. Damit wurde der Tiefziehprozess für Maisstärkefolien optimiert, im Einsatz zeigt sich zudem, dass der Ausschuss beim Anfahren des Prozesses minimiert werden konnte.

Weitere Anwendungen von UV und IR-Technologie für die Kunststoffverarbeitung

Home Office

Wussten Sie, was IR und UV mit dem Home-Office zu tun haben?

Der lange Weg ins Büro bleibt momentan vielen erspart. Home-Office bedeutet, kein Stau auf dem Weg zur Arbeit. Der Beruf wird zuhause ausgeübt, kein Problem zu Zeiten des Internets. Aber wussten Sie, was IR und UV mit Ihrem Home-Office zu tun haben?

UV für Glasfasern
Viele Haushalte verwenden Glasfasern als Internetanschluss. Der Vorteil ist, dass die Datenübertragung schneller als bei DSL-Anschlüssen oder TV-Kabeln ist. Zur Herstellung von Glasfasern wird UV-Licht gebraucht. Die UV-härtende Beschichtung garantiert, dass die Glasfasern flexibel sind, aber gleichzeitig auch stabil bleiben und geschützt werden. Lesen Sie hier mehr über die UV-Härtung von Glasfasern.

IR und UV für Bildschirme
Bevor Oberflächen benetzt, beschichtet oder verklebt werden können, müssen sie erst vorbehandelt werden. Herkömmliche Verfahren hierfür sind mechanisches Aufrauen, der Einsatz von Primer, Beflammen oder die Plasmabehandlung.

Eine sehr unkomplizierte Alternative, die zudem materialschonend und kostengünstig ist, ist die Behandlung mit UV-Licht . Es entsteht keine elektrostatische Aufladung und UV-Licht ist sowohl für leitendes als auch für nicht-leitendes Material geeignet. LCD-Displays werden bei der Herstellung mit UV-Strahlern gereinigt und Kunststoffbehälter vor dem Bedrucken aktiviert.

Infrarot-Strahler helfen dann die nötigen Beschichtungen auf den Folien effizient zu trocknen.

Druck IR und UV
Bei der Herstellung von hochwertigen Keyboards werden die nötigen elektrischen Verbindungen auf PET Membranen aufgedruckt. Dieser Siebdruck wird getrocknet und dabei darf die Membran auf keinen Fall schrumpfen, denn das würde die elektrische Verbindung beeinflussen.

Ein innovatives, sehr kompaktes Carbon Infrarot-System wurde direkt vor der Siebdruckstation genau in den vorhandenen Platz eingepasst. Die Vorbehandlung der Membranen mit Infrarot-Wärme stellt heute die Qualität der Keyboards sicher.

Im Anschluss werden die Tastaturen mit UV-härtenden Farben bedruckt. Diese werden meist mittels Siebdruckes aufgebracht. Mit der gleichen Technik können auch Logos auf Computermäuse oder auf Bildschirme gedruckt werden. Im Anschluss werden Beschichtungen aufgesprüht und dann mit UV gehärtet. Dadurch verkratzen die Produkte nicht und die Aufdrucke halten lange. Sie sind chemikalienfest und erhalten einen Soft-Touch-Effekt verliehen.

Gerne können Sie uns auch kontaktieren, falls Sie weitere Informationen dazu erhalten möchten.

Vacination Emitter

Wussten Sie, was Spezialstrahler mit dem Impfen zu tun haben?

Ob Impfseren oder andere Medikamente, immer wieder kommen hier Ampullen und Spritzen zum Einsatz. Diese sollen hygienisch und bruchfest sein, sicher für das medizinische Personal anzuwenden und eindeutig beschriftet.
Infrarot-Strahlung und UV-Technologie helfen bei der Herstellung.

UV-Beschriftung für Medizinprodukte
UV-Druckfarben sind ideal für Sieb-, Offset-, Tampon- und Tintenstrahldruck auf einer Vielzahl von Substraten zum Beschriften und Dekorieren. Ob man ein Logo auf ein Kunststoffteil, Messstriche oder Seriennummern drucken möchte, UV-Härtung kann die Produktivität und die Haltbarkeit des Drucks verbessern.

UV-härtende Klebstoffe in der Medizinbranche
Spritzen mit Nadeleinzug macht die Arbeit für medizinisches Personal sicherer. Dabei verbindet ein UV härtender Kleber die Edelstahlnadel mit dem Kunststoffkörper der Spritze. UV-härtende Klebstoffe sind ideal für solche Klebe- und Haftklebstoffanwendungen. UV-Technologie verbessert die Qualität und beschleunigt die Produktion. Lesen Sie hier unsere Case Story!

Infrarot-Strahlung schützt Glasampullen vor dem Zerbrechen
Verpackungsglas für Medikamente oder Tabletten muss nach dem Heißformen getempert werden. Die thermischen Spannungen führen sonst dazu, dass Glasfläschchen oder Ampullen platzen oder zersplittern können. Innovative MAX Infrarot-Öfen führen diesen Entspannungsprozess im Vergleich zu konventionellen elektrischen Heizmethoden fünfmal schneller durch und verbrauchen dabei über 90% weniger Energie.

Gerne können Sie uns auch kontaktieren, falls Sie weitere Informationen dazu erhalten möchten.

Flash Disinfection Beer Bottles

Wussten Sie, was Bier mit UV-Strahlen zu tun hat?

Ob mittags oder abends, bei den warmen Temperaturen verbringt jeder gerne Zeit draußen. Dabei ist gemeinsames Grillen ein besonders schönes Ereignis. Salate werden zubereitet. Steaks brutzeln auf dem Grill. Und was in Deutschland natürlich auch nicht fehlen darf: Ein kaltes Bier.

Nicht erst seit gestern sind wir Deutsche für Bier und besonders das Reinheitsgebot bekannt. Ganz zu Ehren des Reinheitsgebotes wird sogar jedes Jahr am 23. April der Tag des deutschen Bieres gefeiert. Seit 1994 gibt es diesen Feiertag. Das Reinheitsgebot erlaubt nur vier Zutaten für Bier: Hopfen, Malz, Hefe und Wasser und soll damit den einzigartigen Geschmack des deutschen Lieblingsgetränkes garantieren. Dieser kann aber nur so richtig genossen werden, wenn sich keine Bakterien im Bier entwickeln. Bakterien sind zum Teil ein ernsthaftes Gesundheitsrisiko für den Menschen. Deswegen ist es wichtig, dass die Flaschen vor der Befüllung desinfiziert werden.

Wussten Sie, dass hierfür ultraviolettes Licht eingesetzt wird? UV Licht im Wellenlängenbereich von 200 bis 300 nm wirkt desinfizierend. Es wird von den Mikroorgasmen absorbiert und zerstört somit deren Struktur. Binnen Sekunden werden Viren und Bakterien unschädlich gemacht, ohne den Geschmack des Bieres zu beeinträchtigen. Die Bierflasche wird somit unschädlich gemacht. Dieses Verfahren ist nicht nur effektiv, sondern auch umweltfreundlich, da keine Chemikalien eingesetzt werden und gesundheitsschädigende Nebenprodukte nicht entstehen können.

Besonders sinnvoll ist es, dafür Flash Lampen einzusetzen. Bierflaschen laufen meist mit schneller Geschwindigkeit durch die Abfüllanlagen und müssen deswegen in kurzer Zeit mit einer hohen UV Dosis bestrahlt werden. Dafür sind Flash Lampen bestens geeignet. Flash Lampen von Heraeus werden mit hohen durchschnittlichen Leistungen, Pulsdauern im Millisekundenbereich und Wiederholraten im Kilohertzbereich betrieben. Sie bieten hohe Wirkungsgrade, hohe Stabilität und lange Standzeiten.

Möchten Sie mehr über UV Desinfektion erfahren? Lesen Sie hier mehr zum Wirkmechanismus oder zu neuen Trends und Produkten .

UV Technologie und Infrarotwärme für Desinfektion und Keimreduzierung

Wussten Sie, wie UV und Infrarot Ihnen gerade jetzt helfen?

Gerade jetzt ist Sauberkeit und eine Reduzierung gefährlicher Keime extrem wichtig.
UV-Technologie hilft, Luft und Oberflächen zu desinfizieren, Keime im Trinkwasser zu vernichten und Verpackungen zu entkeimen. Infrarot-Wärme reduziert Keime auf Backwerkzeugen und Brot und macht es so länger haltbar.
Und wer jetzt Konserven oder Fertiggerichte kauft, profiitiert ebenfalls von leistungsstarker Infrarot- und UV-Technologie.

Wussten Sie, wie Infrarot-Strahler Whiskey veredeln?

Wussten Sie, wie Infrarot-Strahler Whiskey veredeln?

Hochwertige Spirituosen erhalten ihren besonderen Geschmack durch die Lagerung in Fässern. Solche Holzfässer werden dafür vor der Befüllung geröstet. Früher wurde die Röstung mit einer offenen Flamme durchgeführt. Eine Methode, die nicht ohne Risiken für die Fässer und die Arbeiter ist. Infrarot-Wärme erledigt auch besondere Wärmeprozesse effizient und kontrolliert.

Infrarot-Röstung sorgt für einzigartigen Whisky-Geschmack

Bei Edrington, einem Premium-Spirituosenhersteller, wird ein spezielles Infrarot-Heizsystem von Heraeus Noblelight zur Instandhaltung der Fässer eingesetzt. Bei der Erneuerung der Fässer werden alte Fassdeckel und -böden durch neue ausgetauscht. Der Austausch ist wichtig, da die Fässer mit jeder neuen Befüllung an Aromastoffen verlieren.

Die Deckel und Böden werden vor dem Anbringen am Fasskörper im Heraeus Infrarot-Toaster geröstet, um besondere Aromen im Holz freizusetzen.

Früher wurde die Röstung mit einer offenen Flamme durchgeführt, um sowohl den Fasskörper als auch Boden und Deckel zu rösten. Dies kann jedoch zu einem uneinheitlichen Finish führen und Auswirkungen auf die Gesundheit und Arbeitssicherheit haben. Daher wandte sich Edrington an den Infrarotspezialisten Heraeus Noblelight, um eine effizientere Alternative zum herkömmlichen Verfahren zu finden. Umfangreiche Versuche im Heraeus-Anwendungszentrum in Neston zeigten, dass Infrarot die Anforderungen an die Röstung erfüllen würde. Daher wurde am Standort Muringhall Cooperage in Edrington ein Ofen mit mittelwelligen Carbon-Strahlern mit 80,4 kW eingebaut. Die Heizzone des Ofens kann zwei Fassenden aufnehmen und ist mit einem optischen Pyrometer ausgestattet. Das Pyrometer misst die Temperatur an einem der Fassenden und reguliert automatisch die Leistung der zwölf 6,7W-IR-Strahler, die zunächst beide Fassenden erwärmen und dann auf Temperatur halten. Eine typische Zykluszeit beträgt zehn Minuten, die jedoch über das Bedienfeld eingestellt werden kann. Die Fassenden werden paarweise mittels einer Schublade in den Ofen geschoben.

Der Heizzyklus wird automatisch oder manuell über das Bedienfeld gestartet, sobald die Schublade geschlossen ist. Wird während des Zyklus eine Schublade geöffnet, wird das Heizsystem automatisch abgeschaltet und ein rotes Blinklicht zeigt an, dass der Röstvorgang noch nicht abgeschlossen ist. Im Betrieb wurde festgestellt, dass die volle Ofenleistung nur für 2 Minuten benötigt wird, um die Fassenden auf die erforderliche Temperatur zu bringen. Die Temperatur wird für die restlichen 8 Minuten bei 50% der Ofenleistung gehalten.

Richard Russell, Cooperage Manager bei Edrington, ist mit der neuen Installation sehr zufrieden: „Qualität ist für Edrington von größter Bedeutung und die Instandhaltung unserer Fässer spielt hierbei eine wichtige Rolle. Das IR-System bietet uns nun eine konstante Qualität, und die Behandlung der Fassenden ist jetzt zu einem kontrollierbaren Vorgang geworden, der sich leicht bedienen lässt.“

Klicken Sie hier um mehr über Infrarot in der Lebensmittelindustrie zu erfahren.

Gerne können Sie uns auch kontaktieren, falls Sie weitere Informationen dazu erhalten möchten.

Skifahrer

Wussten Sie, was analytische Lampen mit der Sicherheit von Skibrillen zu tun haben?

Klare Luft, weiß beschneite Berge und rasante Abfahrten. Skifahren gehört für viele im Winter einfach dazu. Besonders viel Spaß macht es, wenn man bei herrlichem Sonnenschein die Piste herunter sausen kann oder sich ein kühles Getränk auf einer sonnigen Hüttenterrasse genehmigt.

Doch gerade bei Sonnenschein und glänzendem Neuschnee ist die Gefahr für unsere Augen sehr hoch. Denn der Schnee reflektiert das Licht und wirft deshalb auch einen großen Anteil an ultravioletten (UV-) Strahlen zurück. Wenn unsere Augen dann nicht richtig geschützt sind, kann die UV-Strahlung zu einer Schädigung der Hornhaut des Auges führen. Bei sehr starker Strahlung kommt es – ähnlich wie bei normaler Haut – zu sonnenbrandähnlichen Verbrennungen der Horn- und Bindehaut, wodurch in schweren Fällen deren äußerste Schicht zerstört und abgelöst werden kann. In diesen Fällen liegen dann Nervenenden frei, was zu starken Schmerzen, extremer Lichtempfindlichkeit, Tränenfluss, geröteten Augen und Fremdkörpergefühl im Auge führt. Fachleute sprechen in so einem Fall von Schneeblindheit.

Daher ist es wichtig, dass wir immer eine Sonnen- oder Skibrille mit UV-Schutz tragen, die die gefährliche UV-Strahlung abblockt. Dabei gibt es jedoch erhebliche Qualitätsunterschiede, denn nicht alle Sonnenbrillen halten die UV-Strahlung gleichermaßen ab.

Mithilfe einer UV/Vis-Spektroskopie kann die Transmission von Brillengläsern über den ganzen Spektralbereich gemessen werden.

Für die Durchführung dieser Messung wird ein Spektrometer genutzt, welches eine breitbandige Lichtquelle benötigt. FiberLight® Xe von Heraeus bietet ein breites kontinuierliches UV-Vis-Spektrum mit sehr guter Blitz-zu-Blitz-Stabilität aufgrund sorgfältig ausgewählter Elektrodenmaterialien. Dies macht es neben der langen Lebensdauer zur idealen Lichtquelle für Spektrometer.

Die sich aus der Messung ergebenden Transmissionsspektren geben dann Aufschluss, in welchem UV-Bereich das Licht absorbiert wird. Bei einer Absorption im UV-Bereich unter 400nm bietet die Brille dann vollständigen Schutz gegen UV-Strahlung und der Skitag kann unbeschwert genossen werden.

Klicken Sie hier, um mehr über analytische Lampen wie Deuterium-Lampen , FiberLight® D2 und FiberLight® Xe zu erfahren.

Gerne können Sie uns auch kontaktieren, falls Sie weitere Informationen dazu erhalten möchten.

Infrarot-Strahler machen Heimtextilien schwer entflammbar

Wussten Sie, wie Ihr Vorhang durch IR-Strahlung schwer entflammbar wird?

Wenn es im Winter kalt und dunkel ist, zündet jeder gerne ein Kaminfeuer oder Kerzen an. Haben Sie schon mal Kerzen vergessen? Sind schon mal Vorhang oder Sessel dem Weihnachtsbaum mit echten Kerzen zu nahegekommen? Heimtextilien, die flammenhemmend ausgerüstet wurden, können dann helfen, den Zimmerbrand zu verhindern.

Bei der Herstellung solcher Textilien erledigen Infrarot-Strahler die nötigen Trocknungsprozesse.

Essex Flameproofing ist ein traditionsreiches britisches Unternehmen, das mit Designern, Stoffherstellern, Großhändlern und Polsterern zusammen arbeitet, dabei werden die britischen und internationalen Standards für Brandschutz-Bestimmungen erfüllt.

Polsterbezüge werden feuerfest gemacht, in dem die Rückseite des Bezugstoffes mit einer flammenhemmenden Latexbeschichtung besprüht wird. Das Aufbringen der Chemikalien erfolgt im Nassverfahren und daher ist die Trocknung ein sehr wichtiger Produktionsschritt. Früher wurde dies durch eine Erwärmung des beschichteten Bezugs mit einem langwelligen Infrarot-System erreicht. Um der gestiegenen Nachfrage nachkommen zu können, suchte man jedoch nach Möglichkeiten, den Trocknungsprozess zu beschleunigen.

Das neue mittelwellige Infrarot-System erwies sich als so erfolgreich, dass die beschichteten Stoffe in einem einzigen Durchgang getrocknet werden können, während sie mit dem vorher genutzten System drei Durchgänge benötigten. Grund dafür ist auch die Effizienz, mit der mittelwellige Infrarot-Strahlung Wasser trocknet, denn mittelwellige Strahlung wird von Wasser besonders gut absorbiert und schnell in Wärme umgesetzt.

Vorhänge werden bei Essex Flameproofing in South Ockenden auf einer eigenen Linie flammenhemmend behandelt. Zuerst wird dazu eine Salzlösung aufgesprüht, die in die Fasern des Gewebes eindringt. Die Aufnahme der Lösung wird bei schwierigen Stoffen mit niedriger Permeabilität zusätzlich durch Walzen des feuchten Stoffes unterstützt. Die Vorhänge werden dann ebenfalls auf einer eigenen Linie getrocknet. Durch die besonders effiziente Trocknung mit dem neuen Heraeus Infrarot-System ergeben sich häufig auf der Linie für die Bezugstoffe freie Kapazitäten, die dann für die Trocknung der Vorhänge genutzt werden. Auch bei den Vorhängen zeigt sich die besondere Effizienz der InfrarotStrahler von Heraeus Noblelight, sie können ebenfalls zwei- bis dreimal so schnell getrocknet werden.

Klicken Sie hier um mehr über Infrarot in der Textilindustrie zu erfahren.

Gerne können Sie uns auch kontaktieren, falls Sie weitere Informationen dazu erhalten möchten

Infrarot-System hilft bei der Herstellung von Outdoor Kleidung

Wussten Sie, wie Infrarot-Strahler Sie vor Regen schützen?

Gute Outdoor Kleidung bietet einen doppelten Schutz vor Regen. Eine wasserabweisende Beschichtung lässt das Wasser von der Oberfläche abperlen, während das Gewebe selbst wasserfest und atmungsaktiv ist.

Die wasserabweisende Beschichtung muss nach dem Aufbringen gründlich getrocknet werden, damit das Gewebe weiterverarbeitet werden kann.

Schnell und effizient trocknen, ohne dabei die Materialien zu verbrennen? Hier kommt Infrarot-Wärme ins Spiel.

Ein Carbon Infrarot-System hilft bei der Herstellung von Outdoor Kleidung die Produktionsgeschwindigkeit zu erhöhen, indem die Vortrocknung einer wasserabweisenden Beschichtung auf den Textilien beschleunigt wird. Zudem stellt die gute Kontrollierbarkeit des Infrarot-Systems sicher, dass das Gewebe nicht durch Überhitzung geschädigt wird.

Die beste Outdoor Kleidung bietet einen doppelten Schutz vor Regen, da eine wasserabweisende Beschichtung das Wasser von der Oberfläche abperlen lässt, während das Gewebe selbst, das aus einer Kombination von Textilien, Membran und Belag besteht, wasserfest aber auch atmungsaktiv ist.

Das Aufbringen der wasserabweisenden Beschichtung ist ein wichtiger Schritt bei der Herstellung und genauso wichtig ist es, diese chemische Beschichtung vor der Weiterverarbeitung gründlich zu trocknen. Konventionell wurde dies mit einem Spannrahmen erledigt, ein sehr vielseitiger, gasbefeuerter Ofen, der in der Textilverarbeitung weit verbreitet ist. Ein Hersteller von hochwertiger Outdoor Kleidung stellte jedoch fest, dass aufgrund stark gestiegener Nachfrage und wegen der breit gefächerten Produktpalette unbedingt die Trocknung beschleunigt werden musste, um die Produktgeschwindigkeit erhöhen zu können.

Die Lösung lag in einem Carbon Infrarot-System, dass dem Spannrahmen vorgeschaltet wurde, um den erforderlichen Grad an Vortrocknung zu erreichen. Dieses Vorschalten war, anders als etwa bei einem Heißluftofen, an dem vorhandenen geringen Platz möglich, auch ohne die Anlage komplett umzubauen oder die Fertigung längere Zeit zu schließen. Der Vortrockner mit 124 kW Infrarot wurde zuerst vor Ort getestet und dann ohne Probleme eingebaut.

Seit der Installation hat das neue System eine Steigerung der Produktionsgeschwindigkeit von durchschnittlich 6% ermöglicht, abhängig von der Art des Gewebes und davon, wie viel Beschichtungslösung von den Textilien aufgenommen wird. Zusätzlich reagieren die Carbon Strahler so schnell, dass anders als bei anderen Wärmequellen, eine Überhitzung des Gewebes vermieden werden kann.

Klicken Sie hier um mehr über Infrarot in der Textilindustrie zu erfahren.

Gerne können Sie uns auch kontaktieren falls Sie weitere Informationen dazu erhalten möchten.

Infrarot-Wärme für Oldtimer

Wussten Sie, was Infrarot-Wärme mit einem Oldtimer zu tun hat?

Bei der Restaurierung von Oldtimern müssen nicht nur Karosserien und mechanische Komponenten wieder in Form gebracht werden. Auch der Innenraum soll wieder glänzen.

Infrarot-Strahler von Heraeus helfen passgenaue Teppiche mithilfe der Original-Teppichformen für Oldtimer herzustellen. Die Infrarot-Wärme sorgt dafür, dass sich die steifen Teppichrohlinge nicht gegen das Einpassen sperren.

Custom Car Carpets verwendet die Original-Teppichformen für die Fahrzeuge und fertigt so genau passende Teppiche für die restaurierten Oldtimer. Die Teppiche werden als Rohlinge geliefert, die noch sehr steif sind. Sie müssen erweicht werden, damit das Formen optimal funktioniert.

Um zu untersuchen, wie dieser Prozess verbessert werden kann, wurde Heraeus beauftragt, Tests in seinem Anwendungszentrum in Neston durchzuführen. Aufgrund der Testergebnisse wurde ein Infrarot-Ofen mit schnellen mittelwelligen Strahlern installiert, der drei 34 kW Module und eine Pyrometersteuerung enthält. Die schnellen mittelwelligen Infrarot-Strahler wurden gewählt, weil sie die wirksame mittelwellige Infrarot-Strahlung mit sehr kurzen Reaktionszeiten von 1 – 2 Sekunden verbinden.

Im Betrieb werden die Teppichrohlinge zugeschnitten und anschließend im Ofen positioniert. Sie werden auf die erforderliche Temperatur erwärmt, die je nach Art und Flordichte des Teppichs variieren kann. Sobald diese Temperatur erreicht wird, schaltet der Pyrometer die Module automatisch ab. Die weichen Teppichteile werden nun in Form gebracht und auf der Unterseite mit einer Kunststoffschutzfolie verbunden.

Bei Custom Car Carpets meint man dazu: „Das Infrarot-System hilft, sicherzustellen, dass das Formen einfach und effizient funktioniert. Da wir schnelle mittelwellige Strahler einsetzen, läuft der Prozess sehr energieeffizient ab.“

Klicken Sie hier um mehr über Infrarot in der Automobilindustrie zu erfahren.

Gerne können Sie uns auch kontaktieren falls Sie weitere Informationen dazu erhalten möchten.

UV-Licht erleichtert Umweltmonitoring

Wussten Sie, dass UV-Licht hilft Umweltmonitoring zu erleichtern?

Auch in diesem Sommer waren wir bei schönem Wetter wieder gerne an der frischen Luft. Da sich jedoch vermehrt Schadstoffe in unserer Umwelt befinden, ist es wichtig, dass die Obergrenzen nicht überschritten werden, damit keine langfristigen Auswirkungen auf unsere Gesundheit entstehen.

Die Qualität von sauberem Wasser und sauberer Luft wird kontinuierlich überprüft. Dafür führen Experten regelmäßig Messungen an verschiedenen Punkten durch.

Normalerweise wird dabei vor Ort eine Probe genommen und diese dann zur Analyse in ein Labor geschickt. Dies ist jedoch ein sehr zeitaufwändiges sowie logistisch komplexes Verfahren. Zudem dauert es lange bis man ein Ergebnis erhält. Ein schnelleres Ergebnis erhält man durch die Verwendung von mobilen Messgeräten, die sofort am Ort der Messung Ergebnisse liefern.

FiberLight® L3 ist ein einzigartiges und innovatives Lichtquellenmodul, das sich dank seiner kleinen Abmessungen und der Plug&Play-Technik leicht in tragbare spektroskopische Messgeräte integrieren lässt. Anwendung findet es unter anderem im Bereich des Umweltmonitoring, aber auch in Laborgeräten, wie z.B. für die Probenreinigung.

FiberLight® L3 verbindet erstmalig LED-Technologie mit der Erzeugung eines Breitband-UV-Spektrums, und eröffnet ganz neue Möglichkeiten für die analytische Messung. Qualitative Messungen (Art der vorhandenen Substanzen) und quantitative Messungen (Menge einer bestimmten Substanz) sind mit nur einem Gerät möglich. Das Breitbandspektrum wird in einem Wellenlängenbereich von 250 bis 490 nm und mit einem einzelnen UV-LED-Chip mit spezieller Dotierung erzeugt. Diese Innovation umgeht die Nachteile früherer Lösungen mit Multi-LEDs. Die überdurchschnittlich lange Lebensdauer von mehr als 5.000 Stunden verringert Wartung und Betriebskosten.

Klicken Sie hier , um mehr über FiberLight® L3 zu erfahren.

Gerne können Sie uns auch kontaktieren , falls Sie weitere Informationen dazu erhalten möchten.

UV-Entkeimung von Lebensmittelverpackungen

Wussten Sie, dass UV-Licht dabei hilft, Grillwürstchen noch länger genießen zu können?

Ob mit der Familie oder Freunden, an Sommertagen verbringt vermutlich jeder gerne Zeit mit den Liebsten. Dabei ist gemeinsames Grillen eine beliebte Abwechslung im Alltag. Selbstgemachte Salate stehen auf dem Tisch und die Würstchen liegen auf dem Grill. Bei ausgelassener Stimmung im Garten genießen dann alle das gute Wetter und das leckere Essen. Doch warum ist das Fleisch nach einiger Aufbewahrungszeit im Kühlschrank immer noch genießbar? Unter anderem liegt das an der Entkeimung von Lebensmittelverpackungen.

In der Lebensmittelindustrie wird ultraviolettes Licht zur Desinfektion eingesetzt. Somit gelingt es innerhalb weniger Sekunden, Verderbniskeime abzutöten. Bakterien, Hefen und Schimmelpilze in der Grillwürstchenverpackung werden unschädlich gemacht.

UVC-Entkeimung ist dabei nicht nur energieeffizient, sondern auch ein umweltfreundliches Verfahren. Hierbei entfällt der Einsatz von Chemikalien und die Bildung gesundheitsschädigender Nebenprodukte. So können Sie Ihre Würstchen bedenkenlos und ohne Geschmacks- und Geruchsbeeinträchtigungen genießen.

Lesen Sie hier mehr über die UVC-Entkeimung von Packstoffen und Oberflächen.

Damit auch wärmeempfindliche Packstoffe wie Siegelfolien beim Entkeimen nicht beschädigt werden, handelt es sich bei den Strahlen um kaltes UV-Licht. Doch nicht nur verschiedenste Verpackungen, auch Fließbänder werden auf diese Weise behandelt. Sie dienen zum Transport von verschiedenen Lebensmitteln, darunter auch dem von Fleischwaren.

Der UVC-Entkeimungsprozess zerstört die DNS der Mikroorganismen, die sich danach nicht mehr vermehren können. Ihre Struktur wird zerstört und lebende Zellen werden inaktiviert. Außerdem ist es ihnen nicht möglich, Resistenzen gegen die UV-Strahlung zu bilden. Hier können sie mehr über die UV-Desinfektion erfahren.

Kontaktieren Sie uns – wir senden Ihnen gern weitere Informationen zu!

YOTL July Cruise Ship UV

Wissen Sie, wie UV-Licht Ihren Urlaub auf Kreuzfahrtschiffen verschönert?

In der wärmsten Zeit des Jahres nehmen sich die meisten Menschen eine kleine Auszeit vom Arbeitsalltag, um wieder neue Energie und Kraft zu tanken. Der Sommerurlaub steht vor der Tür. Sei es eine Reise ans Meer mit traumhaften Stränden, ein erholsamer Urlaub inmitten der Natur oder aber auch eine Reise mit dem Kreuzfahrtschiff, bei der man wundervolle Aussichten auf verschiedene Küsten genießen kann. Ein gemütlicher Abend in einem stilvollen Restaurant an Bord sollte dabei natürlich nicht fehlen. Um den Urlaubern dann auch ein frisch zubereitetes und leckeres Gericht servieren zu können, ist auch eine gut ausgestattete, saubere sowie sichere Küche an Bord notwendig.

Daher gelten auf Kreuzfahrtschiffen besonders strenge Sicherheits- und vor allem Brandschutzauflagen. Diese kommen unter anderem im Restaurant des Schiffes zum Tragen, denn beim Kochen entstehen Dämpfe, die leicht entzündliche Fette enthalten. Diese lagern sich zunehmend in den Dunstabzugshauben ab und es entsteht ein hohes Brandrisiko.

Um dies zu vermeiden, wird UV-Licht in den Küchen der Kreuzfahrtschiffe eingesetzt. Durch den Einbau von UV-Strahlern in den Abzugshauben wird die Bindung der Geruchs- und Fettmolekülen zerstört und das Brandrisiko reduziert. Ein netter Nebeneffekt – die Reinigung des Haubenkörpers muss deutlich seltener erfolgen. Somit reduzieren sich die Reinigungskosten erheblich.

UV-Licht hat zudem die Fähigkeit, Gerüche, die beim Kochen entstehen, zu neutralisieren. Kreuzfahrt-Touristen müssen also nicht fürchten, an Deck mit Dämpfen aus den zahlreichen Restaurants gestört zu werden. Dem Erholungserlebnis an Bord steht somit nichts mehr im Wege!

Möchten Sie mehr über den Abbau von Gerüchen und Fetten in der Küchenabluft erfahren? Klicken Sie hier .

UV-Licht wird noch an vielen weiteren Orten auf großen Schiffen angewendet. Beispielsweise in Ballastwasser-Tanks, welche zum Gewichtsausgleich notwendig sind. Durch das Ballastwasser werden häufig viele Keime und Krankheitserreger in fremde Ökosysteme gebracht. Die Ballastwasseraufbereitung mithilfe von UV-Spezialstrahlern zerstört im UVC-Bereich die Bakterien und Krankheitserreger im Ballastwassertank und verhindert dessen Vermehrung.

Lesen Sie hier mehr über die Ballastwasseraufbereitung mit UV.

Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie die schönen Holzverzierungen und Möbel auf Kreuzfahrtschiffen so glänzend und kratzresistent bleiben?

UV-Licht härtet die auf dem Holz aufgetragenen Lacke aus und erzielt so diese Eigenschaften auf den Möbeln. Aber auch bei matten Lacken sorgt UV-Licht für eine tolle Oberfläche.
Klicken Sie hier , um mehr über Trocknen und Härten von Lack auf Holz mit UV zu erfahren.

Hätten Sie auch gedacht, dass unsere Lichtquellen zur Emissionsüberwachung für Schiffsabgase eingesetzt werden können?

Mit einem speziellen Spektroskopie -Verfahren können unterschiedliche Gase, unter anderem Stickoxide oder Schwefel aber auch Staub- und Rußpartikel bestimmt werden. Dabei kommen Speziallichtquellen wie FiberLight D2 , eine kompakte UV-Vis-Lichtquelle oder auch NOx -UV Lichtquellen zum Einsatz.

Carbon Infrarotstrahler trocknen Aufdrucke auf T-Shirts

Wussten Sie, was Carbon Infrarot-Strahler mit Ihren T-Shirts zu tun haben?

T-Shirts sind gerade in den Sommermonaten ein absolutes Muss! Besonders durch einen Aufdruck werden sie zu echten Hinguckern. Infrarot-Strahler helfen, diese Aufdrucke besonders schnell und energieeffizient zu trocknen.

Viele Motive werden als Siebdruck auf Textilien aufgebracht und müssen dann getrocknet werden. Calmatech BV, Niederlande, ist ein weltweit bekannter Hersteller von Schnelltrocknern und Tunneltrocknern für Textilien. Herzstück einer Reihe neuer Trockner für Siebdruck sind mittelwellige Carbon Infrarot-Strahler von Heraeus. Die Carbon Strahler sind im Trockner so geschickt angeordnet, dass eine sehr gleichmäßige Wärmeverteilung auf der Textiloberfläche erreicht wird.

Die mittlere Wellenlänge von Carbon Infrarot-Strahlern ist optimal für die Trocknung an der Oberfläche geeignet. Im Gegensatz dazu strahlten die früher verwendeten kurzwelligen Halogenstrahler viel Energie durch die Farbe und das Textil hindurch.

Aufgrund der Umstellung konnte die Trocknung jeder Siebdruckfarbe von sieben bis acht Sekunden, auf nur noch zwei bis drei Sekunden verkürzt werden.

Außerdem reagieren Carbon Infrarot-Strahler sekundenschnell und eignen sich daher zum Taktbetrieb, sie müssen nur dann eingeschaltet sein, wenn sie auch gebraucht werden. Dagegen mussten die Halogenstrahler ständig auf Standby gehalten werden und verbrauchten dadurch permanent Strom.

Durch den Umstieg wurden die Textiltrockner wesentlich effizienter. Neben Stromeinsparung und einer geringeren Trocknungszeit wird auch die Oberfläche schonender und ohne Textilverfärbung getrocknet.

Klicken Sie hier um mehr über Infrarotwärme zur Trocknung von Drucken, Farben und Digitaldrucken zu erfahren!

Gerne können Sie uns auch kontaktieren , falls Sie weitere Informationen dazu erhalten möchten.

UV_Mothersday_2019

Wissen Sie, was der Muttertag mit UV-Licht zu tun hat

Wer ist immer für einen da? Wer hilft bei Problemen jeglicher Art? Unsere Mama! Denn sie ist der beste Ratgeber und Berater auf der ganzen Welt. Deshalb gibt es einen Tag im Jahr, an dem wir unseren Müttern gerne etwas zurückgeben möchten: Den Muttertag.

An diesem besonderen Tag schenken wir ihr Blumen, Parfüm oder Schokolade. Gerne gehen wir zur Feier des Tages auch mit der ganzen Familie in ein schönes Restaurant essen. Unangenehm wird es dann aber, wenn Gäste und die ganze Nachbarschaft nach den zubereiteten Gerichten riechen.

Denn speziell beim Kochen mit viel Fett und Öl kommt es zu unangenehmen Gerüchen und hartnäckigen Ablagerungen in den Abzugshauben. Durch die herkömmlichen Fettfilter in der Küchenhaube kann nur ein Teil dieser Ablagerungen aufgefangen werden. Der Rest sammelt sich in der Abzugshaube und es entsteht ein hohes Brandrisiko, sowie eine starke Geruchsbelästigung. Hier kann UV-Licht Abhilfe schaffen. Denn durch den Einsatz energiereicher UV-Strahlung werden die Moleküle von Fetten und Gerüchen fotolysiert, zerstört und neutralisiert. Die Oberfläche der Küchenabzugshaube wird somit sauber gehalten und die unangenehmen Gerüche gehören der Vergangenheit an. So kann der Muttertag im Restaurant wieder genossen werden. Mehr zur Küchenabluftreinigung in der Gastronomie durch UV-Licht erfahren Sie auf unseren UV Anwendungsseiten .

UV-Strahlung schützt auch vor Bränden in Großküchen

Besonders in Großküchen, wo sich die Fette in Dunstabzugshauben und Abluftkanälen ablagern, kann es schnell zu Bränden kommen. Denn dort reicht schon ein Zündfunke aus, um das alte Fett zu entzünden und einen Brand entstehen zu lassen. Erfahren Sie mehr auf unserer Landing Page, wie UV-Licht die Brandgefahr in Großküchen minimieren kann.

UV-Licht hilft, ihren Quark länger haltbar zu machen

Wissen Sie, was UV-Licht mit Karotten-Bananen-Quark Kuchen zu tun hat?

Zu Ostern kann man viele leckere Sachen backen. In vielen Rezepten wird Quark als Zutat benötigt. Damit der Quark auch möglichst lange im Kühlschrank haltbar bleibt, werden Quarkbecher oder Deckelfolien vor dem Füllprozess mit UV Licht bestrahlt.

Nur wenige Sekunden des intensiven Lichts sind ausreichend, um Verderbniskeime wie Bakterien, Hefe oder Pilze auf Siegelfolien und Joghurtbechern unschädlich zu machen.

Um auch die UVC-strahlungsresistenteren Schimmelpilze effektiv zu vernichten, empfiehlt sich die Kombination von UVC-Strahlung nach Einwirkung von niedrig prozentigem Wasserstoffperoxid (1-3%). Mehr zu dieser effektiven kombinierten Entkeimungsmethode erfahren Sie auf unseren UV Anwendungsseiten .

Vielleicht haben Sie Lust, das Lieblingsrezept der Redaktion an Ostern auszuprobieren? Wir haben es für Sie zusammengestellt – viel Spaß dabei.

Klicken Sie hier um das Rezept für Karotten-Bananen-Quark Kuchen herunterzuladen.

UV-Randbeschichtungen für Getränkedosen

Wissen Sie, was der St. Patrick's Day mit UV-Licht zu tun hat?

Der St. Patrick’s Day ist ein irischer Feiertag, der traditionell am 17. März gefeiert wird. An diesem Tag feiern viele Teile der Welt und besonders die Iren den irischen Bischof Patrick, der als Missionar das Christentum nach Irland brachte. Aus diesem Grund finden in vielen Teilen der Welt St. Patrick’s Day Paraden statt.

Aber was hat UV-Licht mit dem St. Patrick’s Day zu tun?

Essen und Trinken ist ein wichtiger Bestandteil des Feiertags. Dazu zählt auch der Brauch „drowning the shamrock“ (dt. „das Kleeblatt ertränken“), bei dem ein Kleeblatt in einen Becher gelegt wird und dieser dann mit irischem Whiskey, Cider oder Bier aufgefüllt wird. Nachdem mit dem Getränk angestoßen wurde, wird das Kleeblatt entweder gegessen oder als Glücksbringer über die Schulter geworfen.

Zahlreiche Getränke, die am St. Patrick’s Day getrunken werden, kommen aus Dosen. Heraeus Noblelight war in den frühen 1990er Jahren maßgeblich an der Entwicklung von UV-Beschichtung für Getränkedosen aus Stahl und Aluminium beteiligt. UV-Prozessoren sind so konstruiert, dass sie unter einem Vakuumförderer für Beschichtungen installiert werden, um die Randbeschichtung von Getränkebehältern aus Aluminium zu härten. Eine Lackschicht sorgt dafür, dass die Dosen den Abfüllvorgang reibungslos durchlaufen, ohne zu kippen und zu verschütten. Dadurch verbessert sich die Produktionszeit und die Qualität des Abfüllvorgangs.

Vorteile der UV-Rand-Beschichtung auf einen Blick:

  • Für Stahl: Schützt die Dose nach Verlassen der Herstellung auf dem Weg zum Verbraucher vor Korrosion.
  • Für Aluminium: Verbesserte Mobilität der Dosen und Steigerung der Produktionseffizienz in den Fertigungs- und Abfülllinien.

Klicken Sie hier um mehr über Randbeschichtung für Getränkedosen zu erfahren! (Nur auf Englisch verfügbar.)

Gerne können Sie uns auch kontaktieren , falls Sie weitere Informationen dazu erhalten möchten.

IR Heat for easy manufacturing

Wussten Sie, dass Infrarot-Wärme die Montagearbeit erleichtert?

Ein Temperaturunterschied von wenigen Grad klingt nicht nach viel - und kann dennoch eine enorme Arbeitserleichterung in der Fahrzeugherstellung bedeuten. Schon eine leichte Erwärmung von Kunststoffteilen verringert den für manche Einbauarbeiten nötigen Kraftaufwand stark. Das senkt die Belastung für den Werker enorm. Infrarot-Strahler von Heraeus Noblelight helfen dabei.

Kraftstoffschläuche aus Gummi werden bei Jaguar Land Rover in England direkt auf der Fertigungsstraße in den Jaguar XJ eingebaut. Wegen der Härte des Gummis und der engen Passform hatten die Arbeiter jedoch enorme Schwierigkeiten bei der Befestigung der Leitungen. Durch eine Erwärmung des Materials wird der Kunststoff weicher und erleichtert so die Montagearbeit.

Deshalb wurde ein Infrarot-System, bestehend aus einem bodenstehenden Aluminium-Gefüge und einer kontrollierbaren Heizzone mit zwei Heizmodulen, am Ort der Schlauchmontur in die Fertigungslinie von Jaguar eingebaut.

Die Heizzone ist mit einer herausziehbaren Schublade ausgestattet, in der der aufzuwärmende Schlauch während dem Betrieb mit zwei Fixierstiften befestigt wird. Sobald die Schublade manuell geschlossen wird beginnt der Heizzyklus und die kurzwellige Infrarot-Strahlung erhitzt und erweicht 80-100mm des Schlauchs. Eine anschließende Haltedauer, trägt dazu bei, die Wärme auf dem Schlauch zu halten und sicherzustellen, dass der Gummi weich genug für die Montage ist.

Klicken Sie hier , um mehr über IR-Wärme für die Automobilindustrie zu erfahren.
Gerne können Sie uns auch kontaktieren , falls Sie weitere Informationen dazu erhalten möchten.

Composite materials for ski and snowboards

Wussten Sie, dass Ski und Snowboards von IR-Strahlung profitieren?

Ski und Snowboards sollen nicht nur ansprechend aussehen, sie müssen auch so gefertigt werden, dass sie den Belastungen in Schnee und Eis Stand halten. Fast alle gängigen Ski und Snowboards enthalten Verbundmaterialien, die bei Isosport in Österreich gefertigt werden.

Für die modernen, hochwertigen Verbundgewebe werden Rovings und Gewebe aus Glas- und Carbonfaser mit hochwertigen Epoxidharzen imprägniert. Dieser wird dann in einem kontinuierlichen Verfahren mit Infrarot-Strahlern von Heraeus ausgehärtet.

Bisher wurden dafür Metallrohrstrahler eingesetzt, 2018 wurden diese jedoch gegen mittelwellige Infrarot-Strahler von Heraeus ausgetauscht. Die modernen Strahler besitzen einen Gold-Reflektor, der die Wärme direkt auf das Produkt richtet, wodurch der Wirkungsgrad signifikant gesteigert wird.

Christian Puschitz vom Produktionsmitteleinkauf bei Isosport Verbundbauteile GmbH ist begeistert: "Durch die neuen Strahler hat sich die Energieeffizienz um bis zu 30% verbessert."

Klicken Sie hier , um mehr über Infrarot-Wärme für Verbundwerkstoffe zu erfahren.
Gerne können Sie uns auch kontaktieren , falls Sie weitere Informationen dazu erhalten möchten.